Zentralschweiz koordiniert Umsetzung der Pflegeinitiative


Roman Spirig
Regional / 08.11.22 17:04

Die Zentralschweizer Gesundheitsdirektorinnen und -direktorenkonferenz (ZGDK) spannt im Kampf gegen den Fachkräftemangel im Gesundheitswesen zusammen. Unter anderem schafft sie eine Koordinationsstelle zur Umsetzung der Pflegeinitiative in der Zentralschweiz.

Zentralschweiz koordiniert Umsetzung der Pflegeinitiative (Foto: KEYSTONE / CHRISTIAN BEUTLER)
Zentralschweiz koordiniert Umsetzung der Pflegeinitiative (Foto: KEYSTONE / CHRISTIAN BEUTLER)

Die mandatierte Koordinationsstelle soll Grundlagen erarbeiten, Umsetzungsfragen klären und Umsetzungsvorschläge für die Zentralschweizer Kantone machen und diese somit entlasten, teilte die ZGDK nach ihrer Sitzung vom Montag in St. Urban mit. Das Stimmvolk hatte im November 2021 die Pflegeinitiative angenommen.

Diese beinhaltet auch eine Ausbildungsoffensive für Pflegeberufe. Der Bundesrat hatte im Mai beschlossen, diese möglichst schnell zu starten. Die Kantone, Betriebe und Sozialpartner im Gesundheitswesen seien aufgefordert, im Rahmen ihrer Zuständigkeiten selbst rasch Massnahmen umsetzen.

Die ZGDK hält fest, der Fachkräftemangel habe sich im laufenden Jahr weiter zugespitzt. Sie wolle daher die aktuellen Ausbildungsplätze für Gesundheitsberufe und das zusätzliche Ausbildungspotentials der einzelnen Branchen und Betriebe in der Zentralschweiz systematisch analysieren.

Weiter unterstütze sie die vom Ausbildungszentrum Xund geplante Einführung einer Zentralschweizer Woche der Gesundheitsberufe 2023. Heime, Spitäler und Spitex sollen einen Einblick ins Metier ermöglichen, um so zukünftige Fachkräfte zu gewinnen. Auch im Bereich der Intensivpflege will sich die ZGDK stärker engagieren, dazu braucht es aber laut der Mitteilung weitere Abklärungen.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Schlittenhunderennen in Saignelégier JU lockt Tausende an
Schweiz

Schlittenhunderennen in Saignelégier JU lockt Tausende an

Die 50. Ausgabe des internationalen Schlittenhunderennens in Saignelégier JU hat nach vier Jahren Pause einen grossen Erfolg verbucht. Die Veranstaltung zog 20'000 Zuschauerinnen und Zuschauer an.

Schwyzer SP-Kantonsrätin Elsbeth Anderegg Marty will nach Bern
Regional

Schwyzer SP-Kantonsrätin Elsbeth Anderegg Marty will nach Bern

Die Schwyzer SP-Kantonsrätin Elsbeth Anderegg Marty will für ihre Partei bei den Wahlen im Herbst einen Sitz im Bundesparlament erobern. Die 59-Jährige stellt sich sowohl für den Nationalrat als auch für den Ständerat zur Verfügung.

Nato-Generalsekretär Stoltenberg in Südkorea
International

Nato-Generalsekretär Stoltenberg in Südkorea

Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg ist zu einem Besuch in Südkorea eingetroffen, mit dem die Partnerschaft zwischen dem asiatischen Land und dem westlichen Militärbündnis gestärkt werden soll. "Unsere Sicherheit ist mehr denn je miteinander verbunden", betonte der Norweger zum Auftakt seiner Reise am Sonntag im Kurznachrichtendienst Twitter. Es gehe darum, die regelbasierte internationale Ordnung zu fördern.

Globetrotter Group nähert sich Vor-Corona-Niveau an
Wirtschaft

Globetrotter Group nähert sich Vor-Corona-Niveau an

Das Reiseunternehmen Globetrotter kommt langsam wieder in Fahrt. Nach zwei von Corona geprägten Jahren konnte die Gruppe ihren Umsatz im Jahr 2022 verdreifachen.