Zertifikatspflicht für freiwillige Schulveranstaltungen in Schwyz


Roman Spirig
Regional / 13.09.21 10:40

Wer im Kanton Schwyz an grösseren, freiwilligen Schulveranstaltungen wie Theater oder Tage der offenen Türe teilnehmen will, kann dies ab sofort nur noch mit einem gültigen Covid-Zertifikat tun. Für obligatorische Veranstaltungen in Innenräumen wie Elternabende gilt weiterhin keine Zertifikatspflicht.

Zertifikatspflicht für freiwillige Schulveranstaltungen in Schwyz (Foto: KEYSTONE / GEORGIOS KEFALAS)
Zertifikatspflicht für freiwillige Schulveranstaltungen in Schwyz (Foto: KEYSTONE / GEORGIOS KEFALAS)

Das Bildungsdepartement verfolge das Ziel, alle am Bildungssystem beteiligten Personen möglichst zu schützen, den Präsenzunterricht möglichst aufrechterhalten zu können und den Schulträgern praktikable Lösungen in der Umsetzung der Schutzmassnahmen zu liefern, teilte dieses am Montag mit.

Weitergeführt werde das repetitive Testen. In den ersten zwei Wochen nach dem Schulstart von wurde dieses von 6400 auf über 7500 Tests erhöht. Sie weisen eine Positivitätsrate von 0,5 Prozent auf. Vor der Sommerpause lag sie bei 0.03 Prozent.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Türkei: Vier weitere Schiffe verlassen ukrainische Häfen
International

Türkei: Vier weitere Schiffe verlassen ukrainische Häfen

Vier weitere Getreidefrachter haben aus ukrainischen Häfen abgelegt. Die unter anderem mit Sonnenblumenöl und Mais beladenen Schiffe mit den Zielen China, Türkei und Italien seien auf dem Weg nach Istanbul, um dort kontrolliert zu werden, teilte das türkische Verteidigungsministerium am Sonntag auf Twitter mit. 

Übergangsfrist endet: EU darf keine russische Kohle mehr beziehen
Wirtschaft

Übergangsfrist endet: EU darf keine russische Kohle mehr beziehen

Die EU-Staaten dürfen von diesem Donnerstag an keine Kohle mehr aus Russland importieren. Um Mitternacht endet die Übergangsperiode für das Kohle-Embargo gegen Russland, das die EU-Staaten als Teil des fünften Sanktionspakets im April beschlossen haben.

Berichte: Britney Spears plant Comeback in Kooperation mit Elton John
International

Berichte: Britney Spears plant Comeback in Kooperation mit Elton John

Die US-Popsängerin Britney Spears (40) plant Medienberichten zufolge ein musikalisches Comeback mit dem britischen Superstar Elton John. Das meldete unter anderem die Nachrichtenagentur PA unter Berufung auf Insider-Quellen. Mit weiteren Informationen werde in der kommenden Woche gerechnet, so PA weiter.

Israel: Anführer von Al-Aksa-Brigaden in Nablus bei Razzia getötet
International

Israel: Anführer von Al-Aksa-Brigaden in Nablus bei Razzia getötet

Israel hat bei einem Militäreinsatz im Westjordanland ein führendes Mitglied der Al-Aksa-Brigaden getötet.