Zidane mit Coronavirus infiziert


Roman Spirig
Sport / 22.01.21 14:54

Zinédine Zidane, der Trainer von Real Madrid, ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. Dies gab sein Klub bekannt, ohne weitere Details zu nennen. Der Franzose wird den Königlichen damit am Samstag im Auswärtsspiel gegen Alaves fehlen.

Zidane mit Coronavirus infiziert (Foto: KEYSTONE / EPA / JORGE ZAPATA)
Zidane mit Coronavirus infiziert (Foto: KEYSTONE / EPA / JORGE ZAPATA)

Real liegt in der Tabelle als erster Verfolger von Leader Atlético Madrid bereits sieben Punkte hinter dem Stadtrivalen zurück. Am Mittwoch war Zidane mit seinem Team in den Cup-Sechzehntelfinals am Drittligisten Alcoyano gescheitert.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Belinda Bencic erstmals seit 16 Monaten wieder im Final
Sport

Belinda Bencic erstmals seit 16 Monaten wieder im Final

Belinda Bencic erreicht im WTA-Turnier in Adelaide den Final, in dem sie auf die Polin Iga Swiatek trifft. Sie schlägt im Halbfinal die junge Amerikanerin Cori Gauff 7:6 (7:2), 6:7 (4:7), 6:2.

Neil Lennon tritt zurück
Sport

Neil Lennon tritt zurück

Albian Ajeti erhält bei Celtic Glasgow einen neuen Trainer. Nach einer Niederlage gegen Ross County ist Neil Lennon beim schottischen Serienmeister zurückgetreten.

Bund erlaubt Öffnung von Restaurants mittags als Kantinen
Schweiz

Bund erlaubt Öffnung von Restaurants mittags als Kantinen

Damit im Freien arbeitende Personen am Mittag eine warme Mahlzeit einnehmen können, dürfen Restaurants als Betriebskantinen geöffnet werden. Das Bundesamt für Gesundheit (BAG) hat den Kantonen am Donnerstag dafür eine entsprechende Zulassung erteilt.

Sprint-Sieg von Bennett
Sport

Sprint-Sieg von Bennett

Der Ire Sam Bennett gewinnt die vierte Etappe der UAE Tour im Massensprint. Der Profi von Team Deceuninck setzte sich vor dem Niederländer David Dekker und Caleb Ewan aus Australien durch.