Zuckerberg will bei Meta Einstellungsstopp verhängen


News Redaktion
Wirtschaft / 30.09.22 01:59

Der Facebook-Konzern Meta steht nach der Abschwächung seines Geschäfts vor Sparmassnahmen. Gründer und Chef Mark Zuckerberg bereitete die Mitarbeiter in einer internen Fragerunde auf einen Einstellungsstopp und Budgetkürzungen vor.

Der Facebook-Gründer Mark Zuckerberg macht sich wegen der wachsenden Konkurrenz Sorgen. Es droht ein Personalabbau. (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/AP/ALEX BRANDON)
Der Facebook-Gründer Mark Zuckerberg macht sich wegen der wachsenden Konkurrenz Sorgen. Es droht ein Personalabbau. (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/AP/ALEX BRANDON)

Meta werde 2023 kleiner sein als in diesem Jahr, sagte Zuckerberg unter anderem dem Finanzdienst Bloomberg am Donnerstag (Ortszeit).

Meta hatte im vergangenen Quartal den ersten Umsatzrückgang seit dem Börsengang des Facebook-Konzerns 2012 verbucht. Das Management verwies unter anderem auf Konjunktursorgen und Inflation, die Werbekunden sparsamer werden liessen.

Zugleich macht Facebook und Instagram die Konkurrenz der Video-App Tiktok zu schaffen. Und auch Apples Massnahmen zum besseren Schutz der Privatsphäre auf dem iPhone brachten das Geschäftsmodell durcheinander. Zugleich bringt der Fokus auf virtuelle Welten - das "Metaverse" - Entwicklungskosten in Milliardenhöhe mit sich.

Er habe gehofft, dass die Wirtschaftsentwicklung sich inzwischen stärker stabilisiert hätte, sagte Zuckerberg laut Bloomberg weiter. Aber da es nicht danach aussehe, wolle Meta vorsichtiger planen. Quer durch verschiedene Bereiche solle es Budgetkürzungen geben.

Meta war in den vergangenen Jahren schnell gewachsen, unter anderem auch um Anforderungen zur Sicherheit und zum Herausfiltern von Hassrede zu erfüllen. Zum Stichtag 30. Juni hatte der Konzern 83'553 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nach 63'404 ein Jahr zuvor.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Ürner Alpchäsmärcht
Events

Ürner Alpchäsmärcht

Am 26. und 27. November findet der Urner Alpkäsemarkt in Seedorf statt. 33 Aussteller bieten zwei Tage über 60 Käsesorten, Wein, Trockenfleisch und vieles mehr an.

Portugal siegt und Ronaldo schreibt Geschichte
Sport

Portugal siegt und Ronaldo schreibt Geschichte

Portugal startet erfolgreich in die Weltmeisterschaft in Katar. In Doha gewinnen die Portugiesen ihr packendes Startspiel gegen Ghana, das vor einer Woche noch die Schweiz bezwungen hat, mit 3:2.

Schweiz

"Rendez-vous Bundesplatz" mit Besucherrekord am letzten Abend

Das Lichtspektakel Rendez-vous Bundesplatz ist am Samstagabend mit einem Besucherrekord zu Ende gegangen: 39'000 Menschen verfolgten die Show am letzten Tag. Insgesamt hatten rund 449'000 Besucher die Unterwasserszenen während den letzten fünf Wochen bestaunt.

Schweizer Duo nach verheissungsvoller Qualifikation chancenlos
Sport

Schweizer Duo nach verheissungsvoller Qualifikation chancenlos

Für das Schweizer Langlauf-Team gibt es beim Weltcup-Auftakt im finnischen Ruka nichts zu holen. Im Sprint in klassischer Technik scheiden Nadine Fähndrich und Valerio Grond in den Viertelfinals aus.