Zürcher Kantonalschwingfest wird wegen Corona online übertragen


Roman Spirig
Schwingen / 25.05.21 14:40

Die Organisatoren des 111. Zürcher Kantonalschwingfests vom 8. August 2021 in Stäfa haben entschieden, den Anlass ohne Festakt und Publikum durchzuführen. Der Sportevent soll stattdessen online übertragen werden.

Zürcher Kantonalschwingfest wird wegen Corona online übertragen (Foto: KEYSTONE / CHRISTIAN BEUTLER)
Zürcher Kantonalschwingfest wird wegen Corona online übertragen (Foto: KEYSTONE / CHRISTIAN BEUTLER)

Die Planungsunsicherheit für Grossanlässe ist aufgrund der Coronapandemie zu gross, wie das Organisationskomitee (OK) am Dienstag mitteilte. Der Schwingklub Zürichsee rechtes Ufer wird darum den Wettkampf am gleichen Datum ohne Publikum und ohne Festakt durchführen und den Anlass online übertragen.

Das Wettkampfgelände werde grossräumig abgesperrt werden, um auch die Einsicht aus der Distanz zu verhindern, heisst es in der Mitteilung. Der Anlass werde auch nicht am bisher geplanten Standort durchgeführt. Die Organisatoren zählten auf die Vernunft der Fangemeinde, zuhause zu bleiben. Damit sei dem Sport zurzeit am meisten gedient.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Usbekistans Präsident Mirsijojew nach Reformkurs im Amt bestätigt
International

Usbekistans Präsident Mirsijojew nach Reformkurs im Amt bestätigt

Bei der Präsidentenwahl in der zentralasiatischen Republik Usbekistan ist Amtsinhaber Schawkat Mirsijojew nach einem fünfjährigen Reformkurs erwartungsgemäss als klarer Sieger hervorgegangen.

Die Hundertstel auf seiner Seite: Marco Odermatt im Siegesglück
Sport

Die Hundertstel auf seiner Seite: Marco Odermatt im Siegesglück

Marco Odermatt gehört zu den Top-Anwärtern auf den Gewinn von Kristallkugeln. Mit dem Sieg im Riesenslalom von Sölden lancierte der 24-jährige Nidwaldner den Olympia-Winter ideal.

Jil Teichmann scheitert an Qualifikantin
Sport

Jil Teichmann scheitert an Qualifikantin

Jil Teichmann scheidet am WTA-250-Turnier in Cluj-Napoca bei erster Gelegenheit aus. Die als Nummer 4 gesetzte Schweizerin unterliegt der russischen Qualifikantin Anastasia Gassanowa 6:4, 0:6, 5:7.

EU-Behörde prüft neues Covid-Medikament
International

EU-Behörde prüft neues Covid-Medikament

Die europäische Arzneimittelbehörde EMA hat das Prüfverfahren für ein neues Medikament gegen Covid-19 in Gang gesetzt.