Zürcher Klimagipfel auf unbestimmte Zeit verschoben


News Redaktion
Schweiz / 26.03.20 11:15

Das Thema Klima hat angesichts der Corona-Krise nicht mehr erste Priorität: Der Zürcher Klimagipfel von Regierungsrat und Gemeinden wird am 15. Mai nicht stattfinden. Er wurde auf später verschoben.

Das Coronavirus bringt auch die Klimapolitik durcheinander. Die Zürcher Regierung kann den Klimagipfel derzeit nicht durchführen. (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/WALTER BIERI)
Das Coronavirus bringt auch die Klimapolitik durcheinander. Die Zürcher Regierung kann den Klimagipfel derzeit nicht durchführen. (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/WALTER BIERI)

Justizdirektorin Jacqueline Fehr (SP) und Baudirektor Martin Neukom (Grüne) lancierten in Eigenregie einen so genannten Zürcher Klimagipfel. An dieser Tagung wollten die beiden Regierungsräte gemeinsam mit den Gemeinden konkrete Lösungen erarbeiten, um die Klimaerwärmung aufzuhalten.

Als Datum wählten Fehr und Neukom den 15. Mai, weil an diesem Tag eigentlich auch landesweit Klimastreiks stattfinden würden. Das Coronavirus durchkreuzt nun aber auch diese Pläne.

Wie aus einer am Donnerstag publizierten Regierungsantwort auf eine SVP-Anfrage hervorgeht, wird der Klimagipfel nicht am 15. Mai stattfinden. Der Anlass wird erst nach der Corona-Krise durchgeführt. Ein neues Datum gibt es derzeit noch nicht.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Coronavirus: Südkorea verschärft Einreisekontrollen für Ausländer
International

Coronavirus: Südkorea verschärft Einreisekontrollen für Ausländer

Aus Sorge vor einer Zunahme importierter Fälle von Corona-Infektionen will Südkorea die Einreisebestimmungen weiter verschärfen. Dies kündigte Premierminister Chung Sye Kyun am Mittwoch an.

Bund fliegt letzte gestrandete Schweizer in die Heimat
Schweiz

Bund fliegt letzte gestrandete Schweizer in die Heimat

Das Ende der grössten Rückholaktion der Schweizer Geschichte naht. Aktuell sind noch sechs Flüge ausstehend, die im Ausland gestrandete Schweizerinnen und Schweizer in die Heimat zurückholen sollen.

Universitätsspital Zürich richtet Notklinik in Turnhallen ein
Schweiz

Universitätsspital Zürich richtet Notklinik in Turnhallen ein

Das Universitätsspital Zürich (USZ) hat in zwei Turnhallen der Kantonsschule Rämibühl ein Notspital für Covid-19-Patienten eingerichtet. Es soll in Betrieb genommen werden, wenn eine Ansteckungswelle andere Spitäler und Rehakliniken auslasten sollte.

Überladener Lieferwagen mit drei Schweinen an Bord in Eich gestoppt
Regional

Überladener Lieferwagen mit drei Schweinen an Bord in Eich gestoppt

Saumässig gestaunt haben dürften Polizisten, als sie auf der Autobahn A2 bei Eich LU einen Lieferwagen kontrollierten: Der Chauffeur hatte nicht nur Metallgitter auf dem Dach und sein Fahrzeug überladen, sondern auch drei lebende Schweine an Bord.