Zürcher Kunsthaus-Erweiterung legt 20'000 Jahre Geschichte offen


News Redaktion
Schweiz / 26.10.21 17:00

Rund ein Jahr lang haben Archäologinnen und Archäologen in der Baugrube gearbeitet, die für die Erweiterung des Zürcher Kunsthauses ausgehoben worden war: Die zu Tage geförderten Funde werden nun in einer Ausstellung im Haus zum Rech gezeigt.

Der neue Erweiterungsbau des Kunsthauses Zürich: Die Stadt zeigt nun die archäologischen Funde, die beim Bau gesichert werden konnten. (FOTO: KEYSTONE/CHRISTIAN BEUTLER)
Der neue Erweiterungsbau des Kunsthauses Zürich: Die Stadt zeigt nun die archäologischen Funde, die beim Bau gesichert werden konnten. (FOTO: KEYSTONE/CHRISTIAN BEUTLER)

Es seien während den Arbeiten bedeutende Überreste aus über 20000 Jahren Geschichte der Stadt Zürich gesichert worden, heisst es in einer Mitteilung der Stadt.

Diese werden nun in fünf neu erstellten Lebensbildern gezeigt: Sie reichen vom Linthgletscher, der um 17000 vor Christus die spätere City bedeckte, über die Ackerflächen, welche die Bewohnenden der Pfahlbaudörfer am See um 2600 vor Christus bearbeiteten, bis hin zu den Rebbergen vor der Stadtmauer 1600, den Bastionen der barocken Schanzen 1800 und zum Kantonsschul-Turnplatz 1860.

Die Ausstellung der Funde, die aus der 5000 Quadratmeter grossen und bis zu 17 Metern tiefen Baugrube der Kunsthaus-Erweiterung stammen, dauert vom 27. Oktober 2021 bis 15. Januar 2022.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Obwaldner Kantonsrat gibt Geld für geplagten Wald
Regional

Obwaldner Kantonsrat gibt Geld für geplagten Wald

Im Kanton Obwalden steht mehr Geld für die Behebung von Waldschäden zur Verfügung. Der Kantonsrat hat in seiner Sitzung vom Freitag einen Zusatzkredit von 3,33 Millionen Franken bewilligt.

Bidens lassen Nationalen Weihnachtsbaum am Weissen Haus erstrahlen
International

Bidens lassen Nationalen Weihnachtsbaum am Weissen Haus erstrahlen

Gemeinsam mit Ehefrau Jill hat US-Präsident Joe Biden den Weihnachtsbaum am Weissen Haus zum Leuchten gebracht.

Bundesrat hebt Quarantänepflicht bei Einreise in Schweiz auf
Schweiz

Bundesrat hebt Quarantänepflicht bei Einreise in Schweiz auf

Der Bundesrat hat die Quarantänepflicht bei der Einreise in die Schweiz für alle Länder aufgehoben - sowohl für die Schengen-Staaten als auch für Länder im Süden Afrikas. Die neue Regelung gilt ab dem (morgigen) Samstag.

Venezuela: Protest gegen Wahl-Wiederholung in Chávez-Bundesstaat
International

Venezuela: Protest gegen Wahl-Wiederholung in Chávez-Bundesstaat

Anhänger der venezolanischen Opposition haben in dem bei den Regionalwahlen hart umkämpften Bundesstaat Barinas gegen die gerichtlich angeordnete Wahlwiederholung demonstriert.