Zürcherin Viktorija Golubic im Viertelfinal


Roman Spirig
Sport / 11.09.19 12:09

Viktorija Golubic erreichte beim WTA-Turnier in Nanchang in China die Viertelfinals. In der 2. Runde bezwang die Zürcherin die Spanierin Lara Arruabarrena 1:6, 6:0, 6:3.

Zürcherin Viktorija Golubic im Viertelfinal (Foto: KEYSTONE / PETER KLAUNZER)
Zürcherin Viktorija Golubic im Viertelfinal (Foto: KEYSTONE / PETER KLAUNZER)

Nach dem Fehlstart behielt Golubic im ersten Duell mit Arruabarrena, die als Nummer 177 in der Weltrangliste 101 Ränge hinter ihr liegt, deutlich die Oberhand und wurde damit ihrer Favoritenrolle doch noch gerecht.

Golubic gewann zum dritten Mal in diesem Jahr bei einem Turnier auf WTA-Stufe zwei Partien. Gleiches war ihr schon Anfang Februar in Hua Hin in Thailand und in Wimbledon geglückt.

Nächste Gegnerin von Golubic ist die Kasachin Jelena Rybakina, die Nummer 69 der Welt, oder die Inderin Ankita Raina, die Nummer 192.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Young Boys - Basel: Der Leader trotzt dem Meister
Sport

Young Boys - Basel: Der Leader trotzt dem Meister

Der FC Basel hat die Leaderposition dank dem 1:1 bei Meister Young Boys verteidigt. Er überzeugt vor allem vor der Pause, während sich der Titelverteidiger den Punkt für die Steigerung in der zweiten Hälfte verdiente.

Zug - Lugano: Zug in der Verlängerung - Lugano weiter sieglos
Sport

Zug - Lugano: Zug in der Verlängerung - Lugano weiter sieglos

Der HC Lugano wartet in der National League auch nach drei Spielen auf den ersten Sieg. Die Tessiner unterlagen in Zug 2:3 nach Penaltyschiessen - die Zentralschweizer kehrten nach zwei Niederlagen zum Erfolg zurück.

kultur steinhausen: I QUATTRO
Events

kultur steinhausen: I QUATTRO

Die vier Schweizer Tenöre machen am 20. September Halt im Dreiklang in Steinhausen.

Lugano - Luzern: Lugano beendet Niederlagenserie - FCL holt Punkt
Sport

Lugano - Luzern: Lugano beendet Niederlagenserie - FCL holt Punkt

Der FC Lugano hat eine Serie von vier Niederlagen in der Meisterschaft mit einem 1:1 im Cornaredo gegen Luzern beendet. Carlinhos für Lugano und Francesco Margiotta für Luzern waren die Torschützen.