Zürich impft jetzt alle Impfgruppen gegen Corona


Roman Spirig
Regional / 07.05.21 14:15

Der Kanton Zürich hat am Freitag Impftermine für alle Personen ab 16 Jahren freigeschaltet. Bis Mitte Juni stehen rund 180'000 Termine in Impfzentren und Apotheken für die Corona-Impfung zur Verfügung.

Der Kanton Zürich hat am Freitagmorgen Impftermine für alle Personen ab 16 Jahren freigeschaltet. (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/LAURENT GILLIERON)
Der Kanton Zürich hat am Freitagmorgen Impftermine für alle Personen ab 16 Jahren freigeschaltet. (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/LAURENT GILLIERON)

Die Gesundheitsdirektion kommuniziere wieder, wenn neue Impftermine zur Verfügung stünden, teilte der Kanton Zürich am Freitagnachmittag über den Kurznachrichtendienst Twitter mit. Am Morgen hiess es, weitere Impftermine würden freigegeben, sobald die Impfstofflieferungen zuverlässig eintreffen.

Die am Freitag vergebenen Impftermine betrafen die Zeitspanne von Ende Mai bis Mitte Juni. Bis am Donnerstagabend wurden im Kanton Zürich 457107 Corona-Impfungen verabreicht.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Stadtzürcher Stimmberechtigte sagen Ja zum Velotunnel unter dem HB
Schweiz

Stadtzürcher Stimmberechtigte sagen Ja zum Velotunnel unter dem HB

Das Vorwärtskommen in der Zürcher Innenstadt wird für den Veloverkehr bald einfacher: Die Stadtzürcher Stimmberechtigten haben den Velotunnel unter dem HB angenommen. Mit dem Bau soll 2022 gestartet werden. 2024 sollen die ersten Velos durchfahren können.

Hongkonger Demokratie-Aktivistin aus Gefängnis entlassen
International

Hongkonger Demokratie-Aktivistin aus Gefängnis entlassen

Die Hongkonger Demokratie-Aktivistin Agnes Chow ist aus dem Gefängnis entlassen worden. Vor knapp sieben Monaten wurde sie für ihre Beteiligung an den Anti-Regierungsprotesten die 2019 stattfanden, inhaftiert.

Zwei Bürgerbewegungen laufen mit Landwirtschaftsinitiativen auf
Schweiz

Zwei Bürgerbewegungen laufen mit Landwirtschaftsinitiativen auf

Landwirte, Gartenbesitzerinnen und die öffentliche Hand erhalten vorderhand keine zusätzlichen Umweltauflagen für den Einsatz von Pflanzenschutzmitteln. Zwei Bürgerbewegungen sind mit der Trinkwasser-Initiative und der Pestizidinitiative aufgelaufen.

Entwurf: G7-Staaten einigen sich auf härteren Kurs gegenüber China
International

Entwurf: G7-Staaten einigen sich auf härteren Kurs gegenüber China

Die grossen Industrienationen (G7) haben sich laut einem Entwurf der Abschlusserklärung des G7-Gipfels auf einen härteren Kurs gegenüber China geeinigt. In der ausgehandelten Passage der Erklärung, die der Deutschen Presse-Agentur vorlag, wollen die G7-Staaten gegen unfaire Handelspraktiken Chinas, dessen Menschenrechtsprobleme und harte Hand in Hongkong vorgehen.