Zürich: Zwei Männer bei Auseinandersetzung verletzt


Roman Spirig
Regional / 22.02.21 14:41

Bei einer Auseinandersetzung beim Zürcher Altstetterplatz sind am Sonntagabend zwei Männer verletzt worden. Die Polizei nahm einen 18-jährigen fest, der mutmasslich an der Tat beteiligt war.

Zürich: Zwei Männer bei Auseinandersetzung verletzt (Foto: KEYSTONE / MARTIN RUETSCHI)
Zürich: Zwei Männer bei Auseinandersetzung verletzt (Foto: KEYSTONE / MARTIN RUETSCHI)

Bei der Einsatzleitzentrale ging kurz nach 23 Uhr eine Meldung über die tätliche Auseinandersetzung ein, wie die Stadtpolizei am Montag mitteilte. Vor Ort trafen die Polizisten auf die Verletzten im Alter von 36 und 53 Jahren. Sie mussten beide ins Spital gebracht werden. In der Nähe wurde dann der 18-Jährige festgenommen. Die Umstände und der Ablauf der Auseinandersetzung sind unklar.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Corona-Stopps: Kulturszene in Italien will nicht länger schweigen
International

Corona-Stopps: Kulturszene in Italien will nicht länger schweigen

In Italien mehren sich die Proteste gegen die monatelangen Schliessungen von Kultureinrichtungen wie Theatern und Kinos. Am Dienstag gingen Kultur-Beschäftigte in mehreren Städten wie Mailand, Rom und Palermo auf die Strassen, um eine Öffnung zu fordern.

Grossteil der Sarner Coronagutscheine eingelöst
Regional

Grossteil der Sarner Coronagutscheine eingelöst

Die Sarner Bevölkerung hat von den Gewerbegutscheinen, die die Gemeinde wegen der Coronakrise verteilt hat, regen Gebrauch gemacht. Es seien 8867 der 10'434 verteilten 20-Franken-Gutscheine bei einheimischen Unternehmen eingelöst worden, teilte der Gemeinderat am Mittwoch mit.

Schweizer Bauwirtschaft erwartet nach Pandemiejahr leichte Erholung
Wirtschaft

Schweizer Bauwirtschaft erwartet nach Pandemiejahr leichte Erholung

Die Schweizer Bauwirtschaft hat 2020 unter den Covid-Einschränkungen gelitten und den schwächsten Umsatz seit fünf Jahren ausgewiesen. Nun rechnet der Schweizerische Baumeisterverband (SBV) mit einer verhaltenen Erholung.

Ungewöhnliches Bremsverhalten war Ursache für BLS-Unfall
Schweiz

Ungewöhnliches Bremsverhalten war Ursache für BLS-Unfall

Ungewöhnliches Bremsverhalten war die Ursache für den Zusammenstoss zweier BLS-Züge Ende 2020. Das hat die Schweizerische Sicherheitsuntersuchungsstelle (Sust) laut BLS herausgefunden. Das Problem scheint bei allen Fahrzeugen dieses Typs auftreten zu können.