Zürichs Trainer André Breitenreiter an Corona erkrankt


News Redaktion
Sport / 27.11.21 09:19

Zürichs Trainer André Breitenreiter wurde positiv auf Corona getestet.

André Breitenreiter kann gegen YB nicht im Stadion coachen (FOTO: KEYSTONE/URS FLUEELER)
André Breitenreiter kann gegen YB nicht im Stadion coachen (FOTO: KEYSTONE/URS FLUEELER)

Der Deutsche wird dem Leader der Super League damit am Sonntag im Heimspiel gegen die Young Boys fehlen. Für ihn wird Assistent Darius Scholtysik das Coaching übernehmen.

Breitenreiter habe sich am Freitagmorgen unwohl gefühlt und sich deshalb testen lassen. Wie der Rest der Zürcher Mannschaft ist auch der 48-Jährige geimpft, schreibt der FCZ in seiner Mitteilung.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Die Basler Schweinchen Rani und Panay sind Zootiere des Jahres
Schweiz

Die Basler Schweinchen Rani und Panay sind Zootiere des Jahres

Das Pustelschwein ist von der deutschen Zoologischen Gesellschaft für Arten- und Populationsschutz zum Zootier des Jahres 2022 auserkoren worden. Im Zoo Basel leben zwei weibliche Exemplare dieser bedrohten Tierart.

Cabral beim FC Basel vor dem Absprung
Sport

Cabral beim FC Basel vor dem Absprung

Der FC Basel wird künftig ohne seinen Goalgetter Arthur Cabral auskommen müssen. Der 23-jährige Brasilianer steht vor einem Wechsel zu Fiorentina in die Serie A. Alle Parteien sind sich einig.

Schwyz erhöht Förderbeiträge für Energieberatungen
Regional

Schwyz erhöht Förderbeiträge für Energieberatungen

Mit der Annahme der kantonalen Initiative "Geld zurück in den Kanton Schwyz" stehen seit 2021 im Kanton Schwyz deutlich mehr finanzielle Mittel zur Verfügung für die Unterstützung von Gebäudemodernisierungen und den Ersatz von öl-, erdgas- oder elektrisch betriebenen Heizungen. Jetzt erhöht der Kanton die Beiträge für akkreditierte Energieberatungen nochmals.

Servette verpflichtet Moritz Bauer
Sport

Servette verpflichtet Moritz Bauer

Der österreichische Internationale Moritz Bauer kehrt in die Schweiz zurück. Der frühere Winterthurer Junior und GC-Spieler wechselt in die Super League und schliesst sich Servette an.