Zug 2019: Eidg. Schwing- und Älplerfest soll erstmals klimaneutral werden


Roman Spirig
Schwingen / 21.01.19 18:48

Das Eidgenössische Schwing- und Älplerfest 2019 in Zug soll möglichst nachhaltig ausgetragen werden. Die Organisatoren wollen dazu etwa die Abfallmenge mit einem Depotkonzept minimieren und den Grossanlass erstmals klimaneutral durchführen.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Solothurner Stimmvolk stimmt umstrittenem Polizeigesetz klar zu
Schweiz

Solothurner Stimmvolk stimmt umstrittenem Polizeigesetz klar zu

Im Kanton Solothurn erhält die Polizei mehr Möglichkeiten zur Verhinderung von Straftaten. Das umstrittene Polizeigesetz, das von Gegnern als "Überwachungsgesetz" kritisiert wurde, ist in einer Referendumsabstimmung vom Stimmvolk klar angenommen worden.

Kantonsrat bewilligt Beiträge an den geplanten Innovationspark Ost
Regional

Kantonsrat bewilligt Beiträge an den geplanten Innovationspark Ost

Der St. Galler Kantonsrat hat am Montag Beiträge für die Gründung und den Betrieb des geplanten Innovationsparks Ost gutgeheissen. Der Ableger des Schweizerischen Innovationsparks muss vom Bundesrat noch bewilligt werden.

Luzerner werden früher über Prämienverbilligung informiert
Regional

Luzerner werden früher über Prämienverbilligung informiert

Im Kanton Luzern werden die Krankenversicherten künftig früher informiert, ob sie Anrecht auf eine Prämienverbilligung haben. Der Kantonsrat hat den Stichtag für die Berechnung des Anspruchs vom 1. Januar auf den 1. November des Vorjahres vorverlegt.

Axpo baut mit CKW zwei 50 Tonnen schwere Batteriespeicher
Wirtschaft

Axpo baut mit CKW zwei 50 Tonnen schwere Batteriespeicher

Der Energiekonzern Axpo baut gemeinsam mit der Centralschweizerischen Kraftwerke AG (CKW), seiner Tochtergesellschaft in der Zentralschweiz, einen Grossbatteriespeicher. Zwei 50 Tonnen schwere Batterien sollen einen Beitrag zur Netzstabilität leisten.