Zug - Biel: Dritte knappe Sache zwischen Zug und Biel


Roman Spirig
Sport / 28.11.19 22:31

Auch das dritte Saisonspiel zwischen dem EV Zug und dem EHC Biel ist mit einem Tor Unterschied ausgegangen. Die Seeländer setzten sich in Zug 40 Sekunden vor Schluss der Verlängerung mit 4:3 durch. Das Siegestor erzielte Luca Cunti.

Zug - Biel: Dritte knappe Sache zwischen Zug und Biel (Foto: KEYSTONE / ALEXANDRA WEY)
Zug - Biel: Dritte knappe Sache zwischen Zug und Biel (Foto: KEYSTONE / ALEXANDRA WEY)

Hatten zuvor Biel in Zug 3:2 nach Penaltyschiessen und Zug in Biel 2:1 gewonnen, siegte also auch im dritten Aufeinandertreffen die Auswärtsmannschaft.

Für die Zuger war es die erste Niederlage nach drei aufeinanderfolgenden Siegen, für die Seeländer, die den 2. Platz konsolidieren, die sofortige Rückkehr zum Erfolg nach der Niederlage bei den ZSC Lions.

Dass es nach zwei Dritteln 3:3 hiess, war für die Zuger eher glücklich. Biels Stürmer David Ullström ermöglichte mit einem katastrophalen Puckverlust in der 35. Minute Dario Simion einen Shorthander zum 3:3.

Nach weniger als zehn Minuten waren fünf der sechs Tore der regulären Spielzeit bereits gefallen. Unter den Torschützen war erstmals in einem National-League-Spiel auch der junge Zuger Flügel Livio Langenegger aus dem vierten Block.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Bürgermeister von Seoul als vermisst gemeldet
International

Bürgermeister von Seoul als vermisst gemeldet

Der Bürgermeister der südkoreanischen Hauptstadt Seoul, Park Won Soon, ist am Donnerstag als vermisst gemeldet worden. Die Polizei setzte für die Suche nach dem 64-Jährigen Drohnen und Spürhunde ein, wie Medien berichteten.

US-Experte Fauci: Einige Bundesstaaten haben sich zu früh geöffnet
International

US-Experte Fauci: Einige Bundesstaaten haben sich zu früh geöffnet

Nach Einschätzung von US-Immunologe Anthony Fauci ist das Coronavirus der "schlimmste Alptraum". Die aktuellen Corona-Ausbrüche in vielen Teilen der Vereinigten Staaten seien auf die zu frühe Wiedereröffnung einiger Bundesstaaten zurückzuführen.

Explosion der Corona-Fälle in den USA
International

Explosion der Corona-Fälle in den USA

In der ausser Kontrolle geratenen Corona-Pandemie in den USA könnten in den kommenden Monaten nach Modellrechnungen weitere Zehntausende Menschen sterben. Präsident Trump plant trotzdem neue Auftritte vor Tausenden Anhängern.

Schweizer Reeder zu fünf Jahren Freiheitsstrafe verurteilt
Schweiz

Schweizer Reeder zu fünf Jahren Freiheitsstrafe verurteilt

Ein ehemaliger Reeder der Schweizer Hochseeflotte ist in Bern zu einer Freiheitsstrafe von fünf Jahren verurteilt worden. Das Wirtschaftsstrafgericht des Kantons Bern sprach ihn unter anderem des Betrugs und der ungetreuen Geschäftsbesorgung schuldig.