Zug im Simmental entgleist


Roman Spirig
Schweiz / 07.07.19 10:00

Nach den Gewittern ist am Samstag ein BLS-Zug im Simmental entgleist. Verletzt wurde niemand. Der Bahnverkehr ist voraussichtlich bis Montagmorgen unterbrochen. Zwischen Boltigen und Zweisimmen verkehren Ersatzbusse.

Zug im Simmental entgleist
Zug im Simmental entgleist

Bei Grubenwald war eine Nina-Komposition am Samstagnachmittag auf Steine aufgefahren. Diese waren als Folge des heftigen Gewitters auf die Gleise geraten.

Die BLS bot darauf den Lösch- und Rettungszug aus Frutigen auf, wie Sprecherin Barbara Weber auf Telebärn sagte. Laut dem Privatsender mussten die Zuggäste rund zwei Stunden im Zug ausharren.

Sie trugen es offenbar mit Fassung. "Alle blieben ruhig", berichtete eine Passagierin. Die Entgleisung sei gut spürbar gewesen. "Der Zug schüttelte stark, man spürte, wie er leicht kippte“, sagte die Passagierin. Noch nicht bekannt ist die Höhe des Sachschadens.

(sda)

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Bachmann-Preis: Kureyshi und Westermann vertreten die Schweiz
International

Bachmann-Preis: Kureyshi und Westermann vertreten die Schweiz

Aufgrund der Corona-Pandemie wird der diesjährige Ingeborg-Bachmann-Preis online ausgetragen. Aus der Schweiz sind Levin Westermann und Meral Kureyshi dabei, sieben Autorinnen und Autoren kommen aus Deutschland, fünf aus Österreich.

Französischer Politiker in Berufung zu Haftstrafe verurteilt
International

Französischer Politiker in Berufung zu Haftstrafe verurteilt

Der langjährige Bürgermeister des noblen Pariser Vororts Levallois-Perret, Patrick Balkany, ist von einem Berufungsgericht erneut zu einer mehrjährigen Haftstrafe verurteilt worden.

Wallis stellt Bagnes Ultimatum wegen illegalen Chalets
Schweiz

Wallis stellt Bagnes Ultimatum wegen illegalen Chalets

Die Regularisierung der illegalen Chalets im Ferienort Verbier dauert dem Kanton Wallis zu lange. Die Kantonsregierung hat die Gemeinde Bagnes dazu aufgefordert, den Standardisierungsprozess bis Ende Jahr abzuschliessen.

Autofahrer muss nach Unfall in Cham Führerausweis auf Probe abgeben
Regional

Autofahrer muss nach Unfall in Cham Führerausweis auf Probe abgeben

Ein Autofahrer hat am Mittwoch nach einem Verkehrsunfall in Cham seinen Führerausweis auf Probe abgeben müssen. Der 22-Jährige hatte einen Unfall verursacht und sich danach unerlaubterweise von der Unfallstelle entfernt, wie die Strafverfolgungsbehörden des Kantons Zug am Donnerstag mitteilten.