Zug - Rapperswil: Zug dank Geduld und grösserer Klasse


Roman Spirig
Sport / 12.01.21 22:22

Leader Zug tut sich gegen die Rapperswil-Jona Lakers lange Zeit schwer, setzt sich aber dank zwei Toren von Yannick Zehnder 3:1 durch.

Zug - Rapperswil: Zug dank Geduld und grösserer Klasse (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
Zug - Rapperswil: Zug dank Geduld und grösserer Klasse (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)

Zug führte während der gesamten 60 Minuten wenig überraschend die feinere Klinge, doch die Rapperswiler hielten tapfer dagegen und durften bis fünf Minuten vor Schluss auf mindestens einen Punkt hoffen. Dann musste sich der zuvor starke Goalie Melvin Nyffeler aber zweimal innert 73 Sekunden geschlagen geben. Livio Stadler schloss eine schöne Stafette zu seinem ersten Saisongoal ab, Yannick Zehnder traf bei seinem Abstauber zum 3:1 schon zum zwölften Mal in der laufenden Spielzeit.

Igor Jelovac hatte die Lakers im Startdrittel in Führung gebracht. Es dauerte bis nach Spielhälfte, ehe Zehnder für die Zuger ausgleichen konnte. Am Ende war es aber wie fast immer zwischen den beiden Teams. Zug gewann das sechste Direktduell in Folge.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Bundesgericht rügt Aufhebung der Quartierplanpflicht in Sarnen
Regional

Bundesgericht rügt Aufhebung der Quartierplanpflicht in Sarnen

Im Gebiet Spitalmatte in Sarnen OW dürfen Grundeigentümer nicht dichter bauen. Das Bundesgericht hat eine Beschwerde gegen die Aufhebung des Quartierplans und der Quartierplanpflicht gutgeheissen und damit Entscheide von Regierungsrat und Verwaltungsgericht aufgehoben.

Wie man mit Apps nachhaltigeren Konsum fördern kann
International

Wie man mit Apps nachhaltigeren Konsum fördern kann

Für Konsumenten ist es schwierig einzuschätzen, ob ein Produkt im Ladenregal halbwegs nachhaltig produziert und vertrieben wurde. Mit einer eigens erstellten App hat ein Forscherteam mit Beteiligung der ETH Zürich praktikable Informationen dazu geliefert.

Ungarn schiebt Asylsuchende trotz Urteils immer noch ab
International

Ungarn schiebt Asylsuchende trotz Urteils immer noch ab

Einen Monat nach einem Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) gegen die pauschale Abschiebung von Asylsuchenden hält Ungarn immer noch an dieser Praxis fest. Seit dem Urteil habe die Grenzpolizei mehr als 3000 Flüchtlinge und Migranten über die Grenze zu Serbien gezwungen, ohne dass diese die Möglichkeit gehabt hätten, einen Asylantrag zu stellen, sagte Andras Lederer vom ungarischen Helsinki-Komitees am Sonntag in Budapest.

Twitter sperrt Konto der Republikanerin Greene vorübergehend
International

Twitter sperrt Konto der Republikanerin Greene vorübergehend

Der Kurznachrichtendienst Twitter hat den Account der republikanischen Kongressabgeordneten und QAnon-Anhängerin Marjorie Taylor Greene vorübergehend gesperrt.