Zug vorzeitig in den Achtelfinals


Roman Spirig
Sport / 10.10.18 21:31

Der EV Zug qualifizierte sich durch einen 3:2-Sieg in Brünn vorzeitig für die Achtelfinals der Champions Hockey League. Die Wende schafften die Zentralschweizer in den letzten zwölf Minuten.

Zug vorzeitig in den Achtelfinals  (Foto: KEYSTONE / PATRICK B. KRAEMER)
Zug vorzeitig in den Achtelfinals (Foto: KEYSTONE / PATRICK B. KRAEMER)

Nachdem sie 48 Minuten lang vergeblich und äusserst ineffizient angerannt waren, wendeten die Zuger durch drei Tore in den letzten gut elf Minuten durch Lino Martschini, Yannick-Lennart Albrecht und Reto Suri das Blatt in extremis. Dank des Sieges ziehen sie als Gruppensieger in die Achtelfinals ein und schafften die Revanche gegen Kometa Brno, dem sie vor einem Jahr in den Achtelfinals unterlagen waren.

Der Erfolg gegen den tschechischen Meister der letzten zwei Jahre ist umso erstaunlicher, als die Zuger auf die verletzten Ausländer Garrett Roe und Viktor Stalberg sowie ab dem zweiten Drittel auch noch auf David McIntyre verzichten mussten. Weil zudem Ersatzgoalie Sandro Aeschlimann einen miserablen Start erwischte und in der 7. und 9. Minute gleich zwei haltbare Treffer kassierte, rannte der EVZ von Beginn an einem Rückstand hinterher - am Ende mit Erfolg.

Der bereits zuvor für die Achtelfinals qualifizierte SC Bern gewann gegen Salzburg im Penaltyschiessen 2:1 und sicherte sich so ebenfalls den Gruppensieg.

Für mehr News - hier klicken

(sda / Central Redaktion)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Lüthi auch in Motegi ohne Punkte - Aegerter immerhin 13.
Sport

Lüthi auch in Motegi ohne Punkte - Aegerter immerhin 13.

Auch im Grand Prix von Japan blieben die Schweizer Fahrer blass. Tom Lüthi klassierte sich im MotoGP-Rennen in Motegi nur im 20. Rang. In der Moto2-Klasse gab es für Dominique Aegerter als 13. wieder einmal Punkte, nicht so aber für Jesko Raffin (20.).

Marquez verwertet ersten Matchball: Mit Sieg zu siebtem WM-Titel
Sport

Marquez verwertet ersten Matchball: Mit Sieg zu siebtem WM-Titel

Marc Marquez hat in Motegi gleich den ersten Matchball verwertet und sich im Grand Prix von Japan, dem viertletzten Rennen der Saison, mit dem achten Saisonsieg zum neuerlichen MotoGP-Weltmeister gekrönt. Für den 25-jährigen Honda-Werkfahrer und 69-fachen GP-Sieger aus Spanien ist es bereits der siebte WM-Titel, der fünfte in der Königsklasse nach 2013, 2014, 2016 und 2017.

Harry und Meghan legen Kranz an Kriegsdenkmal in Sydney nieder
International

Harry und Meghan legen Kranz an Kriegsdenkmal in Sydney nieder

Prinz Harry hat für die Eröffnung einer Ausstellung an einem Kriegsdenkmal in Sydney seine Militäruniform angezogen. Bei der Zeremonie am Samstag legten Harry (34) und seine schwangere Ehefrau Meghan (37) einen Kranz am Anzac Memorial im Hyde Park nieder.

Kloten verliert auch in der Ajoie
Sport

Kloten verliert auch in der Ajoie

Der EHC Kloten findet in der Swiss-League-Meisterschaft vorerst noch nicht aus der Krise. Die Klotener bezogen in Pruntrut gegen Ajoie mit 2:4 die sechste Niederlage hintereinander.