Die Resultate vom Samstag


SDA
/ 21.12.19 13:24

Breuil-Cervinia (ITA). Weltcup. Snowboardcross. Männer: 1. Lorenzo Sommariva (ITA). 2. Emanuel Perathoner (ITA). 3. Merlin Surget (FRA). Ferner: 42. Kalle Koblet (SUI).

Weltcup-Stand (2/6): 1. Sommariva 1400. Ferner: 14. Koblet 337,90. 47. Nick Watter (SUI) 17,60. 59. Nicola Lubasch (SUI) 13,10.

Frauen: 1. Michela Moioli (ITA). 2. Chloé Trespeuch (FRA). 3. Sofia Belingheri (ITA). Ferner die Schweizerinnen: 6. Sina Siegenthaler. 8. Lara Casanova. 12. Sophie Hediger.

Weltcup-Stand (2/6): 1. Moioli 1800. Ferner: 10. Siegenthaler und Casanova je 520. 15. Hediger 380. 25. Aline Albrecht (SUI) 110.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Nach Krieg um Berg-Karabach: Armenien wählt ein neues Parlament
International

Nach Krieg um Berg-Karabach: Armenien wählt ein neues Parlament

Sieben Monate nach dem Krieg um die Konfliktregion Berg-Karabach hält die krisengeschüttelte Südkaukasusrepublik Armenien am Sonntag eine vorgezogene Parlamentswahl ab. Zugelassen sind mehr als 20 Parteien und Blöcke - so viele wie nie zuvor.

Polizei stoppt wegen Bombendrohung Zug in Däniken SO
Schweiz

Polizei stoppt wegen Bombendrohung Zug in Däniken SO

Die Polizei hat am Donnerstagabend wegen einer Bombendrohung einen Zug im Bahnhof von Däniken SO gestoppt. Die Passagiere wurden aus dem Zug evakuiert. Der Bahnverkehr zwischen Olten und Aarau war zeitweise unterbrochen.

Juso wollen Vermögen auf 100 Millionen Franken begrenzen
Schweiz

Juso wollen Vermögen auf 100 Millionen Franken begrenzen

In der Schweiz soll niemand mehr als hundert Millionen Franken Vermögen auf dem Konto haben. Die Jungsozialistinnen und Jungsozialisten (Juso) haben sich an ihrer Delegiertenversammlung am Samstag für die Lancierung einer entsprechenden Volksinitiative ausgesprochen.

Hawks verpassen vorzeitige Entscheidung
Sport

Hawks verpassen vorzeitige Entscheidung

Die Atlanta Hawks verpassen im NBA-Playoff-Viertelfinal zuhause gegen die Philadelphia 76ers die vorzeitige Entscheidung. Das Team mit Clint Capela verliert das sechste Spiel 99:104.