Zuger Gemeinde Risch erbt acht Hektaren Land


Roman Spirig
Regional / 27.11.19 08:42

Die Zuger Gemeinde Risch erbt dereinst 8,2 Hektaren Landwirtschaftsland. Ein 83-jähriger Einwohner hat ihr auf sein Ableben hin vier Grundstücke vermacht.

Zuger Gemeinde Risch erbt acht Hektaren Land (Foto: KEYSTONE / ALEXANDRA WEY)
Zuger Gemeinde Risch erbt acht Hektaren Land (Foto: KEYSTONE / ALEXANDRA WEY)

Die Übertragung des Bodens sei bereits in einem Erbvertrag aus dem Jahr 2013 geregelt worden, teilte die Gemeinde mit. Anlässlich der Gemeindeversammlung vom Dienstagabend orientierte der Besitzer Georges Weber die Öffentlichkeit über die Schenkung. Die zwei grössten Grundstücke grenzen an die Autobahn A14.

Laut Weber ist sein Schultheissenhof seit über 200 Jahren in Familienbesitz. Weil er keine Nachkommen habe und er den Hof nicht verkaufen möchte, sei er zum Entschluss gekommen, die Gemeinde zu berücksichtigen. Ein solches Geschenk sei "etwas absolut Einmaliges", hiess es seitens der Gemeinde. Man wolle das Land einer sinnvollen Nutzung zuführen.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

17 Staaten - darunter die Schweiz - erhöhen den Druck
International

17 Staaten - darunter die Schweiz - erhöhen den Druck

Um in den Uno-Klimaverhandlungen Druck zu machen, haben 17 Staaten, darunter auch die Schweiz, gemeinsam Mindeststandards für den internationalen Handel mit Klimaschutz-Gutschriften gefordert. Im Schlussspurt der Verhandlungen veröffentlichten sie ihre Ansprüche.

Stadtkeller Luzern: Whole Lotta DC
Events

Stadtkeller Luzern: Whole Lotta DC

Das AC/DC Christmas-Special. Trotz den 25 Jahren die die Band schon auf dem Buckel haben, verspricht dieses Konzert Herzblut und viel Power.

Greta Thunberg: Weltklimagipfel scheint zu scheitern
International

Greta Thunberg: Weltklimagipfel scheint zu scheitern

Die schwedische Klimaaktivistin Greta Thunberg hat den Mangel an Fortschritten bei der Uni-Klimakonferenz in Madrid scharf kritisiert. Es sehe so aus, als würde die Konferenz gerade scheitern, schrieb die 16-Jährige am späten Samstagabend auf Twitter.

Schweiz gewinnt Silber in einem packenden Final
Sport

Schweiz gewinnt Silber in einem packenden Final

An der WM in Neuenburg verpassen die Schweizerinnen den Titel nur knapp. Nachdem der Ausgleichstreffer wie im Halbfinal kurz vor Ablauf der regulären Spielzeit gefallen war, war das Glück in der Verlängerung nicht mehr auf der Seite der Schweiz. Schweden gewann 3:2.