Zuger Hundewiese zu beliebt: Baudirektion sperrt sie vorerst


Roman Spirig
Regional / 05.07.18 18:35

Die Baudirektion des Kantons Zug hat die Beliebtheit der Hundefreilaufwiese im Choller in Zug unterschätzt: Die Wiese ist nicht mehr grün - sie muss nun gesperrt und saniert werden.

Grundsätzlich fällt die Bilanz ja positiv aus: Mit der klar ausgeschiedenen Freilaufwiese sollte das direkt angrenzende Naturschutzgebiet Choller entlastet werden. "Dieses Ziel wurde erreicht", teilte die Baudirektion heute mit. Die Wiese sei "bei Hundehaltern auf grosses Interesse gestossen".

Aber nicht nur Frauchen und Herrchen freuten sich in den vergangenen Wochen - auch die Vierbeiner nahmen die Wiese gern in Beschlag. Und dies mit unerwarteten Folgen: "Die starke Nutzung und die unerwartet intensive Buddelei der Hunde haben der Wiese arg zugesetzt", wird Martina Brennecke, die Abteilungsleiterin Natur und Landschaft, in der Mitteilung zitiert.

Auf diese Entwicklung sei man zuwenig vorbereitet gewesen, heisst es weiter. "Nun müssen wir dafür sorgen, dass die Wiese wieder grün wird." Die Hundefreilaufwiese wird deshalb ab Freitag für eine Sanierung gesperrt.

Die Hundefreilaufwiese ist Teil des Leitbilds Lorzenebene. Hier sollen sich die Vierbeiner austoben können, um nachher ruhig an der Leine zu gehen. Die Wiese war in den vergangenen Wochen für Hundehalter frei zugänglich.

Das Zuger Amt für Raumplanung, welches für die kantonalen Naturschutzgebiete zuständig ist, hat die Erneuerung der Einzäunung finanziert und kommt auch für die Kosten der Pflege auf. Grundeigentümerin der Wiese ist die Korporation Zug.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Degenkolbs Rückkehr und Portes grosses Pech
Sport

Degenkolbs Rückkehr und Portes grosses Pech

Der Deutsche John Degenkolb gewann in Roubaix die spektakuläre 9. Etappe der Tour de France und feierte nach einer langen Leidenszeit einen emotionalen Triumph. Freud und Leid dagegen bei BMC: Greg van Avermaet bleibt Leader, Richie Porte musste die Tour aufgeben.

Youngster Kramer gegen Innerschweizer Eidgenossen
Schwingen

Youngster Kramer gegen Innerschweizer Eidgenossen

Seit seinem Sieg am Bergkranzfest auf dem Stoos gilt der Freiburger Teenager Lario Kramer als Komet im Schwingen. Am Sonntag kann er sich am Freiburger Kantonalfest in Riaz erneut beweisen.

Vor dem Gotthardtunnel stehen die Fahrzeuge auf über14 Kilometern
Regional

Vor dem Gotthardtunnel stehen die Fahrzeuge auf über14 Kilometern

In der ganzen Schweiz und in Nachbarländern haben am Wochenende die Sommerferien begonnen. Das zeigt sich auf den Strassen: Nördlich des Gotthardtunnels auf der A2 standen die Fahrzeuge am frühen Samstagmorgen auf 14 Kilometern.