Zuger Lehrer im Unterricht von Stromschlag getroffen und verletzt


Roman Spirig
Regional / 03.04.19 02:01

Ein Lehrer ist am Dienstagmittag in Hünenberg im Unterricht durch einen Stromschlag lebensbedrohlich verletzt worden. Der Unfall ereignete sich im Schulhaus Ehret während des Werkunterrichts.

Zuger Lehrer im Unterricht von Stromschlag getroffen und verletzt
Zuger Lehrer im Unterricht von Stromschlag getroffen und verletzt

Die Lehrerkollegen hätten sofort reagiert, teilten die Zuger Strafverfolgungsbehörden mit. Sie hätten den Schwerverletzten reanimiert, bis der Rettungsdienst eingetroffen sei. Diesem sei es gelungen, den Patienten zu stabilisieren. Der 27-Jährige sei dann von einem Rettungshelikopter in ein ausserkantonales Spital geflogen worden.

Der genaue Unfallhergang ist Gegenstand der Ermittlungen. Die Schüler und Lehrer wurden von einem Careteam betreut.

(sda)

AdChoices
WERBUNG

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Eindrückliches Video: Wie in der Viamala-Schlucht gesprengt wird
Schweiz

Eindrückliches Video: Wie in der Viamala-Schlucht gesprengt wird

In der Nähe des Besucherzentrums der Viamala-Schlucht südlich von Thusis GR wurde am Mittwoch aus Sicherheitsgründen ein Felsüberhang kontrolliert weggesprengt. 600 Kubikmeter instabiler Fels hätten sonst unkontrolliert abstürzen können

Luzerner Mathias Frank an der Tour de France
Sport

Luzerner Mathias Frank an der Tour de France

Der erste Schweizer Teilnehmer an der diesjährigen Tour de France (6. bis 28. Juli) steht fest: Mathias Frank wurde von seiner Mannschaft AG2R wie erwartet für den Saison-Höhepunkt aufgeboten.

Sex-Guru Raniere wegen Nötigung und Zwangsarbeit schuldig gesprochen
International

Sex-Guru Raniere wegen Nötigung und Zwangsarbeit schuldig gesprochen

Der Sex-Guru Keith Raniere ist von einem New Yorker Geschworenengericht wegen Nötigung zum Sex, Einsatz von Zwangsarbeit und der Gründung einer kriminellen Vereinigung für schuldig befunden worden. Das Urteil gegen den 58-Jährigen soll erst im September verkündet werden.

Wawrinka gegen Mahut ausgeschieden
Sport

Wawrinka gegen Mahut ausgeschieden

Für Stan Wawrinka endete das ATP-Turnier im Londoner Queen's Club in den Achtelfinals. Der Waadtländer unterlag dem französischen Qualifikanten Nicolas Mahut (ATP 191) nach mehr als zwei Stunden 6:3, 5:7, 6:7 (2:7).