Zuger Polizei ertappt zwei illegal arbeitende Masseurinnen in Baar


News Redaktion
Regional / 22.04.21 17:16

Die Zuger Polizei hat zwei Frauen festgenommen, die in Baar illegal als Masseurinnen gearbeitet haben. Die beiden Thailänderinnen wurden gebüsst und mussten das Land verlassen, ihre Arbeitgeberin wurde angezeigt.

Die Zuger Polizei hat zwei Masseurinnen aus Thailand festgenommen, die illegal in Baar arbeiteten. (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/URS FLUEELER)
Die Zuger Polizei hat zwei Masseurinnen aus Thailand festgenommen, die illegal in Baar arbeiteten. (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/URS FLUEELER)

Die 52-jährige Frau habe die beiden Ausländerinnen nicht korrekt angemeldet, teilten die Zuger Strafverfolgungsbehörden am Donnerstag mit. Somit konnten diese weder eine Arbeitsbewilligung noch die nötige Aufenthaltsbewilligung vorweisen, als die Polizei am Dienstag den Massagesalon an der Dorfstrasse kontrollierte.

Die 36- und 40-jährigen Thailänderinnen wurden zu einer bedingten Geldstrafe und einer Busse verdonnert, ausgewiesen und mit einem zweijährigen Einreiseverbot für die Schweiz und Liechtenstein belegt.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Steinmeier verneigt sich vor Opfern des Überfalls auf UdSSR
International

Steinmeier verneigt sich vor Opfern des Überfalls auf UdSSR

Rund 80 Jahre nach dem deutschen Überfall auf die Sowjetunion im Zweiten Weltkrieg hat Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier der Millionen Opfer gedacht.

Erster verbreiteter Hitzetag des Jahres in der Schweiz
Schweiz

Erster verbreiteter Hitzetag des Jahres in der Schweiz

In der Schweiz ist am Mittwoch in diversen Städten der erste offizielle Hitzetag des Jahres verzeichnet worden. So wurden etwa in Genf 31,6 Grad Celsius gemessen.

Heftige Gewitter im Berner Oberland und in Zürich
Schweiz

Heftige Gewitter im Berner Oberland und in Zürich

Im Berner Oberland sind am Freitagabend heftige Gewitter mit Blitz und Hagel niedergegangen. Einen neuen Regenrekord verzeichnete Interlaken. Dort fielen laut MeteoSchweiz innert 30 Minuten 42,1 Millimeter Regen.

26-jähriger Motorradfahrer stirbt bei Unfall in Vorderthal SZ
Regional

26-jähriger Motorradfahrer stirbt bei Unfall in Vorderthal SZ

Ein 26-jähriger Motorradfahrer hat am Donnerstagabend in Vorderthal SZ in einer Linkskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und ist gestürzt. Dabei verletzte er sich so schwer, dass er noch auf der Unfallstelle verstarb.