Zuger Polizei erwischt fünf Schwarzarbeiter


Roman Spirig
Regional / 05.06.19 11:00

Die Zuger Polizei hat fünf Personen, die als Touristen eingereist waren, der Schwarzarbeit überführt. Die Arbeitgeber wurden zur Rechenschaft gezogen.

Zuger Polizei erwischt fünf Schwarzarbeiter (Foto: KEYSTONE / ALEXANDRA WEY)
Zuger Polizei erwischt fünf Schwarzarbeiter (Foto: KEYSTONE / ALEXANDRA WEY)

Wie die Zuger Strafverfolgungsbehörden am Mittwoch mitteilte, kontrollierte sie in Baar ein Kosmetikstudio. Dort arbeitete ein tschechischer Staatsangehöriger ohne Arbeitsbewilligung als Kosmetiker.

Die Betreiberin des Studios wurde mit einer Verwaltungsbusse bestraft. Trotzdem beschäftigte sie den Tschechen weiter, ohne diesen bei den Behörden anzumelden, wie eine Nachkontrolle ergab. Die Frau sei insgesamt mit mehreren Tausend Franken bestraft worden, teilten die Strafverfolgungsbehörden mit.

In Zug und Cham wurden in zwei Restaurants Schwarzarbeiter entdeckt. Es handelte sich um einen Kellner, einen Koch und einen Hilfskoch aus Italien und Estland. Die beiden Betreiber des Lokals erhielten je eine Verwaltungsbusse von mehreren Hundert Franken wegen Verstoss gegen das Meldeverfahren, wie es in der Mitteilung heisst.

Zudem wurde bei einer Personenkontrolle in der Stadt Zug festgestellt, dass eine ungarische Prostituierte nicht ordentlich im Meldeverfahren registriert war. Ihr wurde die Weiterarbeit untersagt und eine Busse von mehreren Hundert Franken auferlegt.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Keller-Sutter:
Schweiz

Keller-Sutter: "Initianten stehen nicht mit leeren Händen da"

Laut Justizministerin Karin Keller-Sutter stehen die Initianten der Konzernverantwortungsinitiative nach dem Nein der Stände nicht mit leeren Händen da. "Mit dem Gegenvorschlag wird für Unternehmen nun vieles verbindlich, was vorher freiwillig war."

Über 3000 Teilnehmende an
Schweiz

Über 3000 Teilnehmende an "Basel nazifrei"-Demonstration

Über 3000 Menschen sind am Samstagnachmittag an einer bewilligten Antifaschismus-Kundgebung durch Basel gezogen. Sie richtete sich unter anderem gegen die "Repressionswelle" des Basler Strafgerichts gegen Teilnehmende einer Kundgebung aus dem Jahr 2018.

Erdgas-Forschungsschiff
International

Erdgas-Forschungsschiff "Oruc Reis" in türkischen Hafen zurückgekehrt

Das türkische Forschungsschiff "Oruc Reis" ist nach monatelanger umstrittener Erkundung von Erdgasvorkommen im östlichen Mittelmeer in die Türkei zurückgekehrt.

36-Jähriger erleidet bei Holzerunfall in Gais AR Beinverletzungen
Schweiz

36-Jähriger erleidet bei Holzerunfall in Gais AR Beinverletzungen

In Gais AR ist am Samstagnachmittag ein 36-jähriger Mann bei Holzarbeiten im Wald verunfallt. Er erlitt unbestimmte Beinverletzungen.