Zuger Polizei setzt Drohne zur Spurensicherung ein


Roman Spirig
Regional / 04.06.19 12:31

Die Zuger Polizei rüstet beim kriminaltechnischen Dienst auf und setzt künftig wie bereits andere Kantonspolizeien auf die Hilfe einer Drohne. Diese ermöglicht eine fotografische Spurensicherung aus der Luft und unterstützt die forensische Modellarbeit.

Zuger Polizei setzt Drohne zur Spurensicherung ein (Foto: KEYSTONE /  / )
Zuger Polizei setzt Drohne zur Spurensicherung ein

Die Zuger Polizei habe eine handelsübliche Drohne angeschafft, die ab Juni eingesetzt werde, sagte ein Polizeisprecher am Dienstag auf Anfrage. Die Drohne ist mit einer hochauflösenden Kamera ausgestattet, die selbst im Dämmerlicht verwertbare Aufnahmen machen kann. In Kombination mit einer Software besteht die Möglichkeit, Pläne oder sogar ein 3D-Modell des Tatortes zu erstellen.

Die Technologie verbessere die bildliche Dokumentation von Tatorten, schweren Verkehrsunfällen, Bränden oder grösseren Schadenereignissen, heisst es in einer Mitteilung der Polizei. Dies bringe den Ermittlern einen klaren Zeitgewinn.

Gesteuert wird das Fluggerät von Mitarbeitenden des kriminaltechnischen Dienstes. Sie hätten entsprechende interne und externe Ausbildungen im Umgang mit der Drohne absolviert und bildeten sich laufend weiter.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Klimaaktivisten wollen bis nach Davos wandern
Schweiz

Klimaaktivisten wollen bis nach Davos wandern

Das Bündnis von Klimaaktivisten will sich nicht stoppen lassen und die angekündigte dreitägige Wanderung von Landquart bis zum WEF-Austragungsort Davos absolvieren. Die Behörden bewilligten den Marsch nur bis Klosters.

Volk kann über digitalen Pass abstimmen
Schweiz

Volk kann über digitalen Pass abstimmen

Der digitale Pass kommt an die Urne. Am Donnerstag hat eine gegnerische Allianz 64'000 beglaubigte Unterschriften gegen das E-ID-Gesetz bei der Bundeskanzlei eingereicht. Stein des Anstosses ist die Rolle der Unternehmen.

Skicracks ganz persönlich!
Sport

Skicracks ganz persönlich! "Beim Ligretto wird es wild"

Unsere Skicracks legen eine fantastische Saison hin. Das kommt nicht von ungefähr - der Teamspirit bei Swiss Ski beflügelt. Wie unsere Skistars Gisin, Holdener, Yule, Zennhäusern, Danioth, Feuz und Co. neben der Piste drauf sind, das alles hört in unserer neuen Rubrik. Heute Folge 2. 

Telefonstörung bei Luzerner Polizei behoben
Regional

Telefonstörung bei Luzerner Polizei behoben

Die Luzerner Polizei kann wieder über die Hauptnummer 041 248 81 17 erreicht werden. Die am Vormittag bei Swisscom aufgetretene Störung konnte behoben werden, wie die Luzerner Polizei mitteilte. Sämtliche Dienste stehen wieder normal zur Verfügung.