Zuger Polizei stösst bei Einsatz in Neuheim auf Drogen


Roman Spirig
Regional / 14.01.22 16:46

Die Zuger Polizei hat am Mittwochabend den Rettungsdienst bei einem Einsatz in einer Wohnung in Neuheim ZG unterstützt. Dabei stiessen die Polizisten auf eine private Hanfzucht. Der Besitzer muss sich vor der Justiz verantworten.

Zuger Polizei stösst bei Einsatz in Neuheim auf Drogen (Foto: KEYSTONE /  / )
Zuger Polizei stösst bei Einsatz in Neuheim auf Drogen

Die Polizisten hätten fünf Kilogramm Marihuana und 800 Gramm Haschisch sichergestellt, teilten die Zuger Strafverfolgungsbehörden am Freitag mit. Wieso Polizei und Rettungsdienst in die Wohnung ausrücken mussten, konnte ein Sprecher auf Anfrage der Nachrichtenagentur Keystone-SDA nicht sagen.

Die Polizei nahm einen 39-jährigen Algerier fest. Er gab an, die Hanfplanzen zum Eigenkonsum sowie für die Herstellung von Schönheitsprodukten gezüchtet zu haben. Nach der Einvernahme wurde der Mann aus der Polizeihaft entlassen und muss sich nun wegen Widerhandlungen gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

St. Gallen will nur noch gezielte Härtefallhilfe für Firmen
Schweiz

St. Gallen will nur noch gezielte Härtefallhilfe für Firmen

Die St. Galler Regierung hält eine Fortsetzung der Corona-Härtefallhilfen für Unternehmen, wie sie 2021 galten, in der bisherigen Breite nicht mehr für notwendig. Es brauche höchstens noch ganz gezielte Unterstützung in Einzelfällen.

Andri Ragettli siegt bei Comeback
Sport

Andri Ragettli siegt bei Comeback

Andri Ragettli ist zurück - und wie. Der 23-Jährige aus Flims entscheidet bei seinem Comeback nach schwerer Knieverletzung den Slopestyle-Wettkampf der Freestyler im französischen Font Romeu für sich.

Swissmedic prüft Zulassung von Covid-Medikament Paxlovid von Pfizer
Schweiz

Swissmedic prüft Zulassung von Covid-Medikament Paxlovid von Pfizer

Swissmedic prüft die Zulassung von Paxlovid zur Behandlung von Covid-19. Das US-Pharmaunternehmen Pfizer hat beim Schweizerischen Heilmittelinstitut ein Zulassungsgesuch für sein Arzneimittel eingereicht, wie dieses am Dienstag mitteilte.

Im letzten Jahr sind fast 100 Armee-Waffen verloren gegangen
Schweiz

Im letzten Jahr sind fast 100 Armee-Waffen verloren gegangen

Fast 100 Schusswaffen sind bei der Schweizer Armee im vergangenen Jahr verloren gegangen. Es handelte sich um 76 Sturmgewehre und 22 Pistolen. Im Jahr 2020 waren 70 Schusswaffen abhanden gekommen.