Zuger Spitäler bauen Kooperation der Notfallstationen aus


News Redaktion
Regional / 19.01.23 16:39

Das Kantonsspital Zug in Baar und die Hirslanden-Andreasklinik in Cham wollen die Kapazitäten der Notfallstationen besser nutzen und bauen daher die Kooperation aus. Derweil will der Kanton der Andreasklinik den Notfallversorgungsauftrag entziehen.

Die Hirslanden Andreasklinik in Cham und das Zuger Kantonsspital wollen bei den Notfällen stärker zusammenarbeiten. (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/URS FLUEELER)
Die Hirslanden Andreasklinik in Cham und das Zuger Kantonsspital wollen bei den Notfällen stärker zusammenarbeiten. (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/URS FLUEELER)

Die beiden Spitäler teilten am Donnerstag mit, sie hätten im Dezember die Rekordzahl von 4121 Notfällen behandelt. Vor Weihnachten hatten sie entschieden, sich über die Festtage organisatorisch abzustimmen. So planten die Notfallstationen der beiden Häuser gemeinsam und tauschen sich täglich über die Lage aus.

Ihr Ziel sei es gewesen, dadurch Personal und Infrastruktur der beiden Spitäler optimal zu nutzen. Das müsse auch künftig angestrebt werden, weshalb man die Kooperation weiter ausbauen werde, heisst es in der Mitteilung.

Allerdings ist die Notfallstation der Andreasklinik zuletzt unter Druck gekommen. Der Zuger Regierungsrat will die medizinische Grundversorgung im Kanton konzentrieren und hat dazu die Spitalliste angepasst. Ab 2023 soll nur noch das Kantonsspital den Grund- und Notfallversorgungsauftrag haben, der Andreasklinik in Cham würden Wahleingriffe und einfache Notfälle verbleiben.

Ende Dezember gab die Hirslanden-Gruppe, zu der die Andreasklinik gehört, allerdings bekannt, dass sie gegen den Entscheid der Regierung Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht eingereicht habe. Sie begründet dies damit, dass der Entscheid in ihren Augen nicht bedarfsgerecht und rechtswidrig sei.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Nächster Derby-Sieg für die Lions
Sport

Nächster Derby-Sieg für die Lions

Die SCL Tigers düpieren den EHC Biel und feiern mit dem 3:1 auswärts am Freitag einen wichtigen Sieg im Kampf um einen Platz in den Top-10.

Höfner Bezirksumzug
Events

Höfner Bezirksumzug

Seit 1986 findet alljährlich in einem Höfner Dorf der Bezirksumzug statt. 2023 wird in Wilen durchgeführt.

Visa steigert Gewinn und Erlöse kräftig
Wirtschaft

Visa steigert Gewinn und Erlöse kräftig

Der Kreditkarten-Riese Visa verdient trotz hoher Inflation und Rezessionssorgen weiter glänzend. Im ersten Geschäftsquartal (bis Ende Dezember) legten die Erlöse im Jahresvergleich um zwölf Prozent auf 7,9 Milliarden Dollar zu.

Mehr als hundert Geparden sollen von Südafrika nach Indien umziehen
International

Mehr als hundert Geparden sollen von Südafrika nach Indien umziehen

Über hundert Geparden sollen in den nächsten Jahren von Südafrika nach Indien umziehen. Dies sei Teil eines grossen Programms zur Wiederansiedlung der schnellsten Landtiere der Welt in ihrem Zielland, teilte das südafrikanische Umweltministerium am Donnerstag mit.