Sechs Personen bei schwerem Unfall auf A4 verletzt


News Redaktion
Regional / 04.09.21 15:09

Bei einem Unfall auf der Autobahn A4 sind am Samstag sechs Personen verletzt worden, mehrere von ihnen lebensbedrohlich. Sie alle waren in den beiden am Unfall zwischen Küssnacht SZ und Rotkreuz ZG beteiligten Autos unterwegs gewesen.

Bei einem schweren Unfall auf der A4 im Kanton Zug wurden sechs Personen verletzt, mehrere von ihnen lebensbedrohlich. (FOTO: Keystone/Daniel Hegglin)
Bei einem schweren Unfall auf der A4 im Kanton Zug wurden sechs Personen verletzt, mehrere von ihnen lebensbedrohlich. (FOTO: Keystone/Daniel Hegglin)

Der Unfall ereignete sich kurz nach 14.00 Uhr auf der Fahrspur in Richtung Rotkreuz, wie die Zuger Strafverfolgungsbehörden am Abend mitteilten. Der Hergang des Unfalles sei noch nicht bekannt und werde abgeklärt, hiess es im Communiqué. Für die Spurensicherung wurde der Kriminaltechnische Dienst der Zuger Polizei beigezogen.

Im einen Auto befanden sich zwei und im anderen vier der sechs Verletzten. Mehreren Menschen waren in den Fahrzeugen eingeklemmt und mussten von Feuerwehrleuten geborgen werden. Die Verletzten waren 18 bis 47 alt und wurden von Rettungsdiensten und der Rega in verschiedene Spitäler gebracht beziehungsweise geflogen.

Die Unfallstrecke verlaufe über mehrere hundert Meter, hiess es in der Mitteilung. Der Schaden beläuft sich gemäss den Angaben auf insgesamt gegen 200000 Franken. Für die Bergungsarbeiten und Instandstellungen war die Autobahn zwischen Küssnacht SZ und Rotkreuz ZG mehrere Stunden gesperrt, bis gegen 20:30 Uhr.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Mitte Thurgau nominiert Dominik Diezi für Nachfolge von Carmen Haag
Schweiz

Mitte Thurgau nominiert Dominik Diezi für Nachfolge von Carmen Haag

Die Mitte Thurgau will mit Kantonsrat Dominik Diezi den Sitz von Carmen Haag in der Thurgauer Regierung verteidigen. Die Delegierten haben den Arboner Stadtpräsidenten am Samstag in Aadorf einstimmig für die Ersatzwahl vom kommenden Februar nominiert.

Kurzschluss verursacht Brand in Luzerner Parkhaus
Regional

Kurzschluss verursacht Brand in Luzerner Parkhaus

Ein in einem Luzerner Parkhaus abgestelltes Auto hat am Freitagmorgen zu brennen begonnen. Die Feuerwehr konnte den Brand löschen. Verletzt wurde niemand, wie die Luzerner Polizei mitteilte.

Österreich mit neuem Kanzler - Innenminister wird Regierungschef
International

Österreich mit neuem Kanzler - Innenminister wird Regierungschef

Der 49-jährige Karl Nehammer soll neuer Chef der konservativen ÖVP und neuer Kanzler Österreichs werden. Das hat der Parteivorstand der ÖVP am Freitag nach den Worten Nehammers einstimmig beschlossen.

Brand eines Wäschetrockners - 67-jährige Frau im Spital
Schweiz

Brand eines Wäschetrockners - 67-jährige Frau im Spital

Beim Brand eines Wäschetrockners ist am Freitagmorgen in Landschlacht eine Frau verletzt worden. Die 67-Jährige wurde mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung durch den Rettungsdienst ins Spital gebracht. Der Sachschaden beläuft sich auf einige zehntausend Franken.