Zur Verhaftung Ausgeschriebener fliegt wegen Tempofahrt auf


News Redaktion
Schweiz / 01.06.20 11:57

Ein 39-jähriger Kroate mit Einreiseverbot, Alkohol intus und ohne Führerausweis ist wegen einer Schnellfahrt in Rapperswil-Jona SG aufgeflogen. Ein Bürger meldete der Polizei das Auto mit zu hohem Tempo. Die Beamten nahmen den Mann bei der Autobesitzerin daheim fest.

Ein Beamter der Kantonspolizei St. Gallen greift zu Handschellen. (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER)
Ein Beamter der Kantonspolizei St. Gallen greift zu Handschellen. (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER)

Der Mann fiel mit seiner Fahrweise laut Angaben der St. Galler Kantonspolizei vom Montag am Vortag gegen 22.00 Uhr auf dem Bahnhofplatz in Rapperswil auf. Die Polizei sprach daraufhin bei der Fahrzeughalterin daheim vor. Dort wurde auch der Lenker angetroffen.

Der Kroate war mit einem Einreiseverbot für die Schweiz belegt und zur Verhaftung ausgeschrieben. Bei ihm wurden 0,83 mg/l Atemalkohol festgestellt, was 1,66 Promille Blutalkohol entsprach. Der Schweizer Führerausweis war dem Mann bereits vorher entzogen worden.

Nach der Festnahme des Mannes muss sich auch die Fahrzeughalterin verantworten, die den Mann beherbergt hat. Sie wurde bei der Staasanwaltschaft angezeigt.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Stadt Winterthur verkauft Ferienheim in Davos an Immobilienfirma
Schweiz

Stadt Winterthur verkauft Ferienheim in Davos an Immobilienfirma

Das Ferienheim "Ob dem See" in Davos Wolfgang wechselt den Besitzer. Der Käufer will es laut eigenen Angaben weiterhin als Ferienheim betreiben.

Zahl der Toten nach Überschwemmung in Zhengzhou steigt auf 56
International

Zahl der Toten nach Überschwemmung in Zhengzhou steigt auf 56

Nach den schweren Überschwemmungen in der chinesischen Metropole Zhengzhou ist die Zahl der Toten auf 56 gestiegen. Wie das chinesische Staatsfernsehen am Freitag weiter berichtete, wurden die Schäden auf umgerechnet über acht Milliarden Euro beziffert.

Vierwaldstättersee-Pegel sinkt nun unter Hochwassergrenze
Regional

Vierwaldstättersee-Pegel sinkt nun unter Hochwassergrenze

Der Pegel des Vierwaldstättersees ist in der Nacht auf Donnerstag unter die Hochwassergrenze von 434,45 Metern über Meer gesunken. Damit wurde auch die Gefahrenstufe von 4 (grosse Gefahr) auf 3 (erhebliche Gefahr) zurückgestuft.

Häufung von Magendarmerkrankungen in Luzern: Kanton sucht Ursache
Regional

Häufung von Magendarmerkrankungen in Luzern: Kanton sucht Ursache

Im Kanton Luzern sind innert kurzer Zeit unüblich viele Magendarmerkrankungen aufgetreten. Um weitere Fälle zu verhindern, sucht der Kanton nun mögliche Ursachen. Befunde liegen derzeit noch keine vor.