Zwei Autos bei Frontalkollision in Wolfenschiessen stark beschädigt


Roman Spirig
Regional / 31.05.19 10:01

Bei einer Frontalkollision sind am Donnerstagabend zwei Autos stark beschädigt worden. Ein Lenker wurde leicht verletzt, musste aber nicht hospitalisiert werden.

Zwei Autos bei Frontalkollision in Wolfenschiessen stark beschädigt (Foto: KEYSTONE /  / )
Zwei Autos bei Frontalkollision in Wolfenschiessen stark beschädigt
(Foto: Kantonspolizei NIdwalden)
(Foto: Kantonspolizei NIdwalden)

Wie die Kantonspolizei Nidwalden am Freitag mitteilte, ereignete sich der Unfall um 21.40 Uhr. An der Frontalkollision beteiligt waren ein 24-jähriger Lenker, der Richtung Engelberg OW fuhr, und ein 49-jähriger Automobilist, der Richtung Stans unterwegs war.

Die insgesamt vier Fahrzeuginsassen wurden durch das aufgebotene Rettungsteam vor Ort untersucht, wie die Polizei mitteilte. Der jüngere Lenker wurde leicht verletzt, musste aber nicht hospitalisiert werden.

Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbar und mussten abgeschleppt werden. Die Unfallursache ist nach Angaben eines Polizeisprechers noch nicht geklärt.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

41 Millionen Franken für neues Bahnhofareal in Herisau AR
Schweiz

41 Millionen Franken für neues Bahnhofareal in Herisau AR

Das Bahnhofsareal in Herisau soll erneuert werden. Der Herisauer Gemeindrat beantragt dafür einen Kredit von knapp 41 Millionen Franken. Finanziert werden soll das Projekt von Bund, Kanton, Gemeinde und Partnern.

Stillstandversuch in der Super League geglückt
Sport

Stillstandversuch in der Super League geglückt

Der FC Basel bekommt nach dem 0:1 gegen Thun ein Linderung. Die Niederlagen von St. Gallen und YB bedeuten, dass es arithmetisch keine Rolle spielt, ob alle drei Spitzenteams gewinnen oder verlieren.

Mönchengladbach gewinnt auch dank zwei Schweizer Assists
Sport

Mönchengladbach gewinnt auch dank zwei Schweizer Assists

Mönchengladbach kommt in der Bundesliga zum ersten Auswärtssieg seit über drei Monaten. Das Team mit dem Schweizer Quartett setzt sich in Düsseldorf 4:1 durch. Die Tabellenspitze übernimmt Leipzig.

Trump fordert Russland zu Zurückhaltung in Syrien auf
International

Trump fordert Russland zu Zurückhaltung in Syrien auf

US-Präsident Donald Trump hat sich für mehr Zurückhaltung Russlands im Syrien-Konflikt ausgesprochen. Dies geht aus Informationen über ein Telefonat mit dem türkischen Staatschef Recep Tayyip Erdogan hervor.