Zwei Auto-Unfälle wegen alkoholisierten Fahrern in St. Gallen


News Redaktion
Schweiz / 06.06.20 11:44

In Buchs ist am Freitag eine alkoholisierte Autofahrerin in eine Leitplanke geprallt. Dabei ist Sachschaden in der Höhe von mehreren tausend Franken entstanden. Gleichentags ist in Marbach ein Fahrer in einen Baum gefahren und hat sich dabei verletzt. Auch er war fahrunfähig.

In Marbach ist ein alkoholisierter Fahrer in einen Baum gefahren und hat sich dabei verletzt. (FOTO: Kantonspolizei St. Gallen)
In Marbach ist ein alkoholisierter Fahrer in einen Baum gefahren und hat sich dabei verletzt. (FOTO: Kantonspolizei St. Gallen)

Sowohl die 36-jährige Frau als auch der 59-jährige Mann musste auf Verfügung der Staatsanwaltschaft des Kantons St. Gallen eine Blut- und Urinprobe abgeben, wie die Kantonspolizei St. Gallen am Samstag mitteilte. Beide mussten den Führerausweis sofort abgeben.

Die Frau blieb unverletzt. Der Mann wurde leicht verletzt und ist mit der Rettung ins Spital gebracht worden.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Die Liga-Konkurrenz schimpft über Bevorzugung von Real Madrid
Sport

Die Liga-Konkurrenz schimpft über Bevorzugung von Real Madrid

Im spanischen Titelrennen liegt Real Madrid vier Punkte vor dem FC Barcelona. Trotz VAR tobt eine heftige Schiedsrichter-Diskussion. Dabei trägt Barcelona seinen Teil zu Reals Leaderstellung bei.

Uetikon a. S.: 83-Jährige nach Sturz mit Trottinet schwer verletzt
Schweiz

Uetikon a. S.: 83-Jährige nach Sturz mit Trottinet schwer verletzt

Eine 83-jährige Frau ist am Montag in Uetikon am See auf einer Fahrt mit einem Trottinet verunglückt. Die Seniorin stürzte aus unbekannten Gründen und zog sich schwere Kopfverletzungen zu.

Werder bleibt erstklassig
Sport

Werder bleibt erstklassig

Werder Bremen bleibt in der Bundesliga. Dem Team von Trainer Florian Kohfeldt genügte im Rückspiel der Auf-/Abstiegsbarrage beim Zweitligisten Heidenheim ein 2:2 - das Hinspiel hatte 0:0 geendet.

Bei einem Hausbrand in Wallisellen ist eine Person verletzt worden
Schweiz

Bei einem Hausbrand in Wallisellen ist eine Person verletzt worden

Bei einem Brand in einem Einfamilienhaus ist am frühen Sonntagmorgen in Wallisellen ein Mann verletzt worden. Es entstand ein Sachschaden von mehr als hunderttausend Franken.