Zwei Freisprüche und drei Verurteilungen nach Brand in Asylheim


News Redaktion
Schweiz / 20.01.23 16:30

Nach dem Brand in einem Asylheim in Vernier GE 2014 mit einem Toten und 40 Verletzten hat das Genfer Polizeigericht am Freitag sein Urteil verkündet. Es fällte drei Schuldsprüche. Zwei Angeklagte wurden freigesprochen.

Beim Brand des Asylheims Tattes in Vernier im Kanton Genf kam ein Mann ums Leben, 40 weitere Menschen wurden verletzt. (Archivbild) (FOTO: Keystone/ANTHONY ANEX)
Beim Brand des Asylheims Tattes in Vernier im Kanton Genf kam ein Mann ums Leben, 40 weitere Menschen wurden verletzt. (Archivbild) (FOTO: Keystone/ANTHONY ANEX)

Einen Freispruch gab es für den ehemaligen Brandschutz-Koordinator des Heims, der sich wegen fahrlässiger Tötung und Körperverletzung hatte verantworten müssen. Der Richter sprach auch einen Bewohner des Wohnheims frei, der wegen unterlassener Hilfeleistung angeklagt war.

Dagegen verurteilte das Gericht zwei Sicherheitsbeamte, die versucht hatten, das Feuer zu löschen, dabei aber Fehler gemacht hatten, zu bedingten Geldstrafen. Sie wurden der fahrlässigen Tötung und der fahrlässigen Körperverletzung für schuldig befunden.

Der Algerier, der das Zimmer bewohnte, in dem das Feuer ausbrach, wurde mit einer bedingten Freiheitsstrafe von 15 Monaten belegt. Er wurde der fahrlässigen Brandstiftung, der fahrlässigen Tötung und der fahrlässigen Körperverletzung für schuldig befunden.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Selenskyj: London stand uns vom ersten Tag an zur Seite
International

Selenskyj: London stand uns vom ersten Tag an zur Seite

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj hat sich bei einer Rede im britischen Parlament für die Unterstützung Grossbritanniens im Kampf gegen den russischen Angriffskrieg bedankt.

Eine besondere WM für Lara Gut-Behrami
Sport

Eine besondere WM für Lara Gut-Behrami

Lara Gut-Behrami tritt am Mittwoch im WM-Super-G in Méribel als Titelverteidigerin an. Sie gehört erneut zu den Medaillen-Kandidatinnen.

Ammann mit ersten Weltcup-Punkten der Saison
Sport

Ammann mit ersten Weltcup-Punkten der Saison

Simon Ammann gewinnt beim Springen in Willingen als 28. seine ersten Weltcup-Punkte der Saison.

Passagier sass kurz am Steuer vor Absturz des Doppeldeckers
Schweiz

Passagier sass kurz am Steuer vor Absturz des Doppeldeckers

Die Ursache des Absturzes eines historischen Doppeldeckers mit einem Toten und einem schwer verletzten Piloten in Subingen SO im Juli 2021 ist geklärt: Der Passagier sass kurzzeitig am Steuer - und der Pilot konnte die Maschine nicht mehr stabilisieren.