Brandstiftung in einem Schrebergarten in Horw


Roman Spirig
Regional / 02.06.20 11:17

Der Brand eines Schrebergartenhäuschens in Horw vom Montagabend dürfte auf Brandstiftung zurückzuführen sein. Das Holzgebäude in den Familiengärten Luzern am Dahlienweg war um 23.15 Uhr komplett niedergebrannt. Verletzt wurde niemand.

Brandmittelspürhund Balu im Einsatz. (FOTO: Staatsanwaltschaft Luzern)
Brandmittelspürhund Balu im Einsatz. (FOTO: Staatsanwaltschaft Luzern)

Aufgrund des Spurenbilds dürfte das Feuer auf eine Brandstiftung zurückzuführen sein, teilte die Staatsanwaltschaft am Dienstag mit. Bei den Ermittlungen sei auch der Brandmittelspürhund Balu von Oembergermoor im Einsatz gestanden.

Am Pfingstmontag war es ferner auf dem Camping Sternen in Marbach zu einem Brand gekommen. Die Feuerwehr wurde um 7.40 Uhr gerufen, weil starker Rauch aus einem Haus drang. Die Branddetektive der Luzerner Polizei ermittelten als Ursache des Glimmbrands Strahlungswärme des Kamins.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Peter Steudtner in Türkei von Terrorvorwürfen freigesprochen
International

Peter Steudtner in Türkei von Terrorvorwürfen freigesprochen

Der deutsche Menschenrechtler Peter Steudtner ist in der Türkei von Terrorvorwürfen freigesprochen worden. Auch sein schwedischer Kollege Ali Gharavi erhielt Freispruch, wie das Gericht am Freitag in Istanbul entschied.

Grossbritannien vor Ausschluss von Huawei bei 5G-Mobilfunknetz
Wirtschaft

Grossbritannien vor Ausschluss von Huawei bei 5G-Mobilfunknetz

Grossbritanniens Premierminister Boris Johnson wird einem Zeitungsbericht zufolge den chinesischen Netzwerkausrüster Huawei beim Ausbau des neuen Mobilfunkstandards 5G noch in diesem Jahr ausschliessen.

Merkels Masken-Frage gelöst - Mit Logo der EU-Ratspräsidentschaft
International

Merkels Masken-Frage gelöst - Mit Logo der EU-Ratspräsidentschaft

Angela Merkel hat sich erstmals offiziell mit einem Mund-Nase-Schutz gegen das Coronavirus fotografieren lassen. Auf dem Bild ist die Kanzlerin mit einer schwarzen Maske mit dem Logo der deutschen EU-Ratspräsidentschaft zu sehen.

Zwei neue Zürcher Kantonsrätinnen
Schweiz

Zwei neue Zürcher Kantonsrätinnen

Susanna Lisibach (SVP, Winterthur) und Anne-Claude Hensch Frei (AL, Zürich) sind neu Mitglied im Zürcher Kantonsrat.