Zwei Männer bei Streit an Zürcher Bahnhof mit Stichwaffe verletzt


News Redaktion
Schweiz / 17.10.21 11:59

Bei einem Streit am Zürcher Bahnhof Stadelhofen sind in der Nacht auf Sonntag zwei 19 und 20 Jahre alte Männer mit einer Stichwaffe verletzt worden, einer davon schwer. Die Polizei nahm vier mutmasslich an der Auseinandersetzung beteiligte Personen fest.

Am Zürcher Bahnhof Stadelhofen kam es in der Nacht zum Sonntag zu einem Gewaltdelikt. (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/ENNIO LEANZA)
Am Zürcher Bahnhof Stadelhofen kam es in der Nacht zum Sonntag zu einem Gewaltdelikt. (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/ENNIO LEANZA)

Die beiden verletzten Eritreer wurden von der Sanität in ein Spital gebracht, wie die Zürcher Stadtpolizei mitteilte. Die genauen Hintergründe und der Tathergang waren zunächst unklar. Die Staatsanwaltschaft leitete Ermittlungen ein und suchte Zeugen.

Zur Tat kam es ersten Angaben zufolge kurz vor 02.30 Uhr. Bei den Festgenommenen handelt es sich um einen 21-jährigen Slowenen, einen 24-jährigen Schweizer sowie zwei Eritreer im Alter von 19 und 20 Jahren.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Kurzschluss verursacht Brand in Luzerner Parkhaus
Regional

Kurzschluss verursacht Brand in Luzerner Parkhaus

Ein in einem Luzerner Parkhaus abgestelltes Auto hat am Freitagmorgen zu brennen begonnen. Die Feuerwehr konnte den Brand löschen. Verletzt wurde niemand, wie die Luzerner Polizei mitteilte.

EWA-Energie Uri baut Stromproduktion weiter aus
Wirtschaft

EWA-Energie Uri baut Stromproduktion weiter aus

Die Stromproduktion und der Stromabsatz der EWA-Energie Uri-Gruppe sind im Geschäftsjahr 2020/21 erneut in die Höhe geklettert. Der Ausbau der Wasserkraft hat sich nach Angaben des Unternehmens vom Freitag gelohnt.

Kanzlerwahl in Deutschland für kommenden Mittwoch geplant
International

Kanzlerwahl in Deutschland für kommenden Mittwoch geplant

Der bisherige deutsche Finanzminister Olaf Scholz (SPD) soll voraussichtlich am kommenden Mittwoch im Bundestag zum Bundeskanzler gewählt werden.

Ende der Ära Kurz: Österreichs Konservative suchen neue Führung
International

Ende der Ära Kurz: Österreichs Konservative suchen neue Führung

Österreich steht erneut vor einem Wechsel an der Regierungsspitze. Am Freitag berät der Vorstand der konservativen ÖVP in Wien, wer künftig die Partei und das Kanzleramt in Personalunion führen soll.