Zwei mutmassliche Diebe im Kanton Luzern festgenommen


Roman Spirig
Regional / 27.10.20 12:00

Die Luzerner Polizei hat Ermittlungen gegen eine 31-jährige Frau und einen 29-jährigen Mann abgeschlossen, die unabhängig voneinander zahlreiche Diebstähle verübt haben sollen. Sie hatten es gemäss der Mitteilung der Staatsanwaltschaft vom Dienstag vor allem auf Wertgegenstände in Autos abgesehen.

Zwei mutmassliche Diebe im Kanton Luzern festgenommen (Foto: KEYSTONE / DOMINIC FAVRE)
Zwei mutmassliche Diebe im Kanton Luzern festgenommen (Foto: KEYSTONE / DOMINIC FAVRE)

Die Schweizerin war im August festgenommen worden. Der Beschuldigten werden Diebstähle aus Fahrzeugen, Fahrzeugaufbrüche, Fahrraddiebstähle und Sachbeschädigungen vorgeworfen. Gegen sie seien 68 Anzeigen gestellt worden, teilte die Staatsanwaltschaft mit. Der Deliktsbetrag belaufe sich auf 20000 Franken.

Ähnlich sah gemäss der Staatsanwaltschaft das Tätigkeitsfeld des Schweizers aus. Er hatte es vor allem auf unverschlossene Autos abgesehen, entwendete aber auch Velos und verübte Einbrüche. Die Rede ist in der Mitteilung von 37 Fällen, der Deliktsbetrag wird auf 30000 Franken beziffert.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Söder: Angebot, aber kein Anspruch der Union auf Regierungsbildung
International

Söder: Angebot, aber kein Anspruch der Union auf Regierungsbildung

Der deutsche CSU-Chef Markus Söder hat betont, dass die Union nach dem Absturz bei der Bundestagswahl keinen zwingenden Anspruch auf die Regierungsführung erheben könne.

Tschechiens Regierungschef Babis lässt sich zum dritten Mal impfen
International

Tschechiens Regierungschef Babis lässt sich zum dritten Mal impfen

Der tschechische Ministerpräsident Andrej Babis lässt sich zum dritten Mal gegen das Coronavirus impfen. Er werde die Auffrischspritze am 7. Oktober im Prager Militärkrankenhaus erhalten, sagte der 67-Jährige am Freitagabend in einer Fernsehdebatte.

Tektonische Prozesse kurbelten Artenvielfalt der Regenwälder an
Schweiz

Tektonische Prozesse kurbelten Artenvielfalt der Regenwälder an

Über hundert Millionen Jahre Erdgeschichte haben sich auf die heutige geografische Verteilung der Artenvielfalt in tropischen Regenwäldern niedergeschlagen, wie eine am Montag im Fachmagazin "PNAS" erschienene Studie unter Federführung der ETH Zürich zeigt.

Gesamtbundesrat kommentiert Maurers Trychler-Auftritt nicht
Schweiz

Gesamtbundesrat kommentiert Maurers Trychler-Auftritt nicht

Heute Montag musste der Bundesrat Stellung nehmen zu Aussagen von Regierungsmitglied Ueli Maurer zur Corona-Krise. SP-Exponenten wollten etwa wissen, ob dieser das Kollegialitätsprinzip verletzt habe. Die Antwort des Bundesrats: kein Kommentar.