Drei Unfälle auf Zentralschweizer Fussgängerstreifen


Roman Spirig
Regional / 13.11.20 18:20

In der Zentralschweiz sind heute Freitag bei drei Unfällen zwei Frauen und zwei Männer auf einem Fussgängerstreifen angefahren und verletzt worden. Eine Seniorin und ein Senior erlitten dabei lebensbedrohliche Verletzungen.

Drei Unfälle auf Zentralschweizer Fussgängerstreifen (Foto: KEYSTONE /  / )
Drei Unfälle auf Zentralschweizer Fussgängerstreifen

In Steinhausen ZG übersah um 9.15 Uhr ein Autofahrer einen 74-jährigen Mann, der auf einem Fussgängerstreifen die Hinterbergstrasse überquerte. Der Mann sei frontal erfasst und weggeschleudert worden, teilten die Zuger Strafverfolgungsbehörden mit. Er sei in kritischem Zustand von der Rega in ein ausserkantonales Spital gebracht worden.

Der genaue Unfallhergang sei noch nicht geklärt, hiess es weiter. Der Autofahrer habe seinen Führerausweis abgeben müssen. Er müsse zudem eine Blut- und Urinprobe machen.

Weniger als zwei Stunden früher hatte in Nottwil LU eine 70 Jahre alte Autofahrerin eine 84-jährige Passantin angefahren. Diese habe auf einem Fussgängerstreifen die Kantonsstrasse überquert, teilte die Luzerner Polizei mit. Die Fussgängerin sei von der Ambulanz mit lebensbedrohlichen Verletzungen ins Spital gebracht worden.

Praktisch gleichzeitig hatte auf der Haltikerstrasse in Küssnacht SZ ein Autofahrer eine 19-jährige Frau und einen 20 Jahre alte Mann angefahren. Auch diese beiden Personen verunfallten auf dem Fussgängerstreifen.

Die Frau wurde erheblich verletzt, der Mann leicht. Die beiden Verletzten wurden gemäss einer Mitteilung der Kantonspolizei Schwyz vom Rettungsdienst in ein Spital gebracht. Die Strasse blieb während drei Stunden gesperrt.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Zürich: Schnee ist geschmolzen - Gefahr durch fallende Äste bleibt
Regional

Zürich: Schnee ist geschmolzen - Gefahr durch fallende Äste bleibt

Obwohl der Schnee auf den Bäumen in der Stadt Zürich mittlerweile geschmolzen ist, rät die Stadt nach wie vor davon ab, sich unter oder neben Bäumen aufzuhalten. Es könnten immer noch spontan lose Äste herabfallen.

Flury und Nufer überzeugen als Fünfte und Siebente
Sport

Flury und Nufer überzeugen als Fünfte und Siebente

Jasmine Flury und Priska Nufer sind in der ersten Abfahrt in Crans-Montana die mit Abstand besten Schweizerinnen. Die beiden werden in dem von Sofia Goggia gewonnenen Rennen Fünfte und Siebente.

Heute erste Chance für Feuz in Kitzbühel
Sport

Heute erste Chance für Feuz in Kitzbühel

Mit der ersten von zwei Abfahrten werden heute in Kitzbühel die 81. Hahnenkamm-Rennen lanciert. Ein Sieg auf der Streif fehlt Beat Feuz noch im Palmarès. Viermal war er schon Zweiter in der Abfahrt, dazu je einmal im Super-G und in der Kombination.

Sri Lanka empfängt wieder Touristen - aber unter hohen Auflagen
International

Sri Lanka empfängt wieder Touristen - aber unter hohen Auflagen

Nach zehn Monaten Pause dürfen Touristen wieder nach Sri Lanka reisen. Doch ganz unbeschwert wird es nicht. Während der ersten beiden Wochen vor Ort dürften Urlauber nur in geführten Gruppen bestimmte Touristenattraktionen ansehen, sagte Tourismusminister Prasanna Ranatunga kürzlich.