Zwei Schwerverletzte bei Kollision am Ofenpass


News Redaktion
Schweiz / 13.08.20 09:02

Am Ofenpass bei Zernez GR sind ist am Mittwoch ein Motorrad mit einem abbiegenden Wohnmobil kollidiert. Der deutsche Töfffahrer und sein Mitfahrer verletzten sich beim heftigen Zusammenstoss schwer.

Beim Verkehrsunfall auf der Ofenpassstrasse verletzten sich ein Motorradfahrer und der Mitfahrer schwer. (FOTO: Kapo GR)
Beim Verkehrsunfall auf der Ofenpassstrasse verletzten sich ein Motorradfahrer und der Mitfahrer schwer. (FOTO: Kapo GR)

Der 42-jährige Lenker des Wohnmobils fuhr auf der Ofenpassstrasse in Richtung Zernez und bog bei Ova Spin nach links ab. Dabei kam es zum Zusammenstoss mit dem entgegenkommenden Motorrad. Der Lenker eines zweiten Motorrades konnte eine Kollision gerade noch vermeiden, wie die Kantonspolizei Graubünden am Donnerstag meldete.

Die Rettungsflugwacht flog die Verletzten zum Kantonsspital Graubünden nach Chur. Am Motorrad entstand Totalschaden und am Wohnmobil ein Sachschaden von über fünftausend Franken. Die Kantonspolizei klärt die genauen Umstände ab, die zum Verkehrsunfall führten.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Luzerner Stadtbevölkerung spricht sich gegen
Regional

Luzerner Stadtbevölkerung spricht sich gegen "Spange Nord" aus

Auch das Stadtluzerner Stimmvolk spricht sich gegen das Strassenbauprojekt "Spange Nord" aus. Mit einem Ja-Stimmenanteil von 72,65 Prozent hat es die SP-Initiative angenommen, die das Vorhaben ablehnt und von der Stadtregierung Alternativen fordert.

Iranische Menschenrechtlerin Sotudeh beendet Hungerstreik
International

Iranische Menschenrechtlerin Sotudeh beendet Hungerstreik

Die im Iran inhaftierte Menschenrechtlerin Nasrin Sotudeh hat nach fast 50 Tagen ihren Hungerstreik beendet. "Wegen ihres kritischen Zustands hat Nasrin gestern ihren Hungerstreik abgebrochen", twitterte ihr Ehemann Resa Chandan am Samstag. Zuvor musste Sotudeh wegen einer Herzschwäche fünf Tage lang in einem Krankenhaus in Teheran behandelt werden. Sie wurde am Donnerstag entlassen und ins berüchtigte Ewin-Gefängnis zurückgebracht.

UBS legt beim Vaterschaftsurlaub zwei zusätzliche Wochen drauf
Wirtschaft

UBS legt beim Vaterschaftsurlaub zwei zusätzliche Wochen drauf

Die UBS gewährt Vätern weiterhin zwei Wochen mehr Papizeit als vorgeschrieben: Nachdem die Stimmbürger am Sonntag den zweiwöchigen Vaterschaftsurlaubs angenommen haben, baut die Grossbank ihren bezahlten Vaterschaftsurlaub ab 2021 von zwei auf vier Wochen aus.

Vögele auch am French Open ohne Sieg
Sport

Vögele auch am French Open ohne Sieg

Stefanie Vögele wartet auch nach dem French Open auf ihren ersten Sieg auf WTA-Stufe seit April 2019. Die Aargauerin unterliegt der Rumänin Patricia Maria Tig in knapp zwei Stunden 5:7, 5:7.