Zwei Schwerverletzte nach Brand in Imbisswagen in Rothenburg LU


News Redaktion
Regional / 29.07.21 15:24

Ein Imbisswagen hat am Donnerstagmittag im luzernischen Rothenburg Feuer gefangen. Er brannte vollständig aus. Zwei Mitarbeiterinnen wurden verletzt: eine 54-jährige Frau lebensbedrohlich, eine 43-Jährige schwer.

Der Imbisswagen brannte vollständig aus. (FOTO: Luzerner Polizei)
Der Imbisswagen brannte vollständig aus. (FOTO: Luzerner Polizei)

Das Feuer brach gegen 12.15 Uhr an der Stationsstrasse in Rothenburg aus. Aus noch ungeklärten Gründen kam es beim Imbisswagen zu einer Gasverpuffung, wie die Luzerner Polizei mitteilte. Dies führte zum Brand.

Der Rettungshelikopter flog die Frau mit den lebensbedrohlichen Verletzungen in ein Spital, die zweite Verletzte wurde in einer Ambulanz ins Spital gebracht.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Verkehrsunfall in Laupen fordert einen schwerverletzten Velofahrer
Schweiz

Verkehrsunfall in Laupen fordert einen schwerverletzten Velofahrer

Beim Zusammenstoss zwischen einem Velo und einem Auto in Laupen (Gemeinde Wald) ist am Montagnachmittag ein 55-jähriger Velofahrer schwer verletzt worden. Er musste mit dem Helikopter ins Spital gebracht werden.

Alkoholisierter Lenker prallt beim Abbiegen in Auto
Schweiz

Alkoholisierter Lenker prallt beim Abbiegen in Auto

Ein alkoholisierter 40-jähriger Lenker ist am Samstagabend beim Abbiegen in Tägerwilen in ein korrekt entgegenkommendes Auto geprallt. Die 17-jährige Beifahrerin aus dem entgegenkommenden Fahrzeug wurde mit Verletzungen ins Spital gefahren.

Luzerner Impftruck startet seine Tour in Dagmersellen
Regional

Luzerner Impftruck startet seine Tour in Dagmersellen

Der Kanton Luzern baut seine dezentralen Impfangebote weiter aus: Ab Mittwoch nimmt ein Impftruck seinen Betrieb auf. Erster Halt: Dagmersellen.

YB in Bergamo ohne Christian Fassnacht
Sport

YB in Bergamo ohne Christian Fassnacht

Die Young Boys müssen in der Champions League am Mittwoch auswärts gegen Atalanta Bergamo ohne Christian Fassnacht auskommen.