Zwei Schwimmer sterben nach Unfall im Vierwaldstättersee


Roman Spirig
Regional / 06.07.19 11:43

Eine 85-jährige Frau und ihr 88-jähriger Mann sind am Freitag bei einem Badeunfall im Vierwaldstättersee ums Leben gekommen. Die Wasserpolizei barg sie, nachdem sie bäuchlings im Bereich Alpenquai im Wasser trieben. Die Frau starb vor Ort, der Mann später im Spital.

Zwei Schwimmer sterben nach Unfall im Vierwaldstättersee (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
Zwei Schwimmer sterben nach Unfall im Vierwaldstättersee (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)

Der Unfall ereignete sich kurz vor 11 Uhr im Bereich Alpenquai in Luzern, wie die Luzerner Polizei am Samstag mitteilte. Die Polizei geht von einem Unfall aus.

Die Polizisten leiteten sofort Rettungsmassnahmen ein, der Rettungsdienst setzte diese dann fort. Die Frau verstarb noch vor Ort, der Mann wurde in kritischem Zustand ins Spital gebracht, verstarb dort kurze Zeit später aber ebenfalls.

Die Untersuchung führt die Staatsanwaltschaft Luzern.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Sport

"Alle gratulierten mir zum Slalom"

Der 29-jährige Kärntner Matthias Mayer gewann zum Auftakt der 90. Lauberhornrennen in Wengen die Kombination, in welcher er zuvor im Weltcup noch nie auf dem Podest gestanden hatte.

Wasserschaden im Metalli in Zug löst Kurzschluss aus
Regional

Wasserschaden im Metalli in Zug löst Kurzschluss aus

Weil Wasser statt in den Meteorschacht in einen Lüftungsschaft gleitet wurde, ist es im Einkaufszentrum Metall in Zug zu einem Kurzschluss gekommen. Wie hoch die Wasserschäden an der Lüftungsanlage, dem Heizungsraum, dem privaten Keller und der Verteileranlagen sind, ist noch unklar.

Trump: Chamenei soll
International

Trump: Chamenei soll " sehr vorsichtig mit seinen Worten" sein

Im Konflikt mit dem Iran hat US-Präsident Donald Trump eine scharfe Warnung an die Führung in Teheran gerichtet. Das geistliche Oberhaupt des Iran, Ayatollah Ali Chamenei, solle "sehr vorsichtig mit seinen Worten" sein, schrieb Trump am Freitag auf Twitter.

Skicracks ganz persönlich!
Sport

Skicracks ganz persönlich! "Beim Ligretto wird es wild"

Unsere Skicracks legen eine fantastische Saison hin. Das kommt nicht von ungefähr - der Teamspirit bei Swiss Ski beflügelt. Wie unsere Skistars Gisin, Holdener, Yule, Zennhäusern, Danioth, Feuz und Co. neben der Piste drauf sind, das alles hört in unserer neuen Rubrik. Heute Folge 2.