Zwei Spielsperren gegen Stalberg


Roman Spirig
Sport / 08.01.20 13:58

Der schwedische Stürmer Viktor Stalberg von Fribourg-Gottéron wird wegen eines sogenannt "späten Checks" gegen Anthony Huguenin von den SCL Tigers in der Partie vom 5. Januar für zwei Spiele gesperrt und mit 4000 Franken gebüsst. Während der Partie war Stalberg bereits mit einem Restausschluss bestraft worden.

Zwei Spielsperren gegen Stalberg (Foto: KEYSTONE / SALVATORE DI NOLFI)
Zwei Spielsperren gegen Stalberg (Foto: KEYSTONE / SALVATORE DI NOLFI)

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Drei Schweizer bei Halbzeit in den Top 8 - Noël in Führung
Sport

Drei Schweizer bei Halbzeit in den Top 8 - Noël in Führung

Clément Noël liegt im Slalom von Wengen nach dem ersten Lauf klar in Führung. Der französische Vorjahressieger führt rund sieben Zehntel vor Henrik Kristoffersen und Marco Schwarz.

Strafrechtler Niggli kritisiert Freispruch für Klima-Aktivisten
Schweiz

Strafrechtler Niggli kritisiert Freispruch für Klima-Aktivisten

Der Zuger Strafrechtsprofessor Marcel Niggli (Uni Freiburg) hält ein Urteil des Bezirksgerichts Renens VD gegen zwölf Umwelt-Aktivisten für verfehlt. Ein Einzelrichter hatte die Aktivisten vom Vorwurf des Hausfriedensbruchs freigesprochen.

Ambri - Biel: Ambris erster Heimsieg in diesem Jahr
Sport

Ambri - Biel: Ambris erster Heimsieg in diesem Jahr

In einer abwechslungsreichen und spannenden Partie realisierte Ambri-Piotta gegen Biel den ersten Heimsieg seit einem Monat. Doppeltorschütze Brian Flynn schoss die Tessiner in der 63. Minute zum 5:4-Sieg nach Verlängerung.

Noël wiederholt Vorjahressieg - Schweizer knapp neben dem Podest
Sport

Noël wiederholt Vorjahressieg - Schweizer knapp neben dem Podest

Clément Noël hat wie im Vorjahr den Weltcup-Slalom von Wengen gewonnen. Der Franzose siegte mit einer Reserve von vier Zehnteln und mehr vor dem Norweger Henrik Kristoffersen und dem Russen Alexander Choroschilow.