Zwei Tote nach Schüssen in Nachtclub in Oslo


News Redaktion
International / 25.06.22 03:46

Bei Schüssen in einem Nachtclub in der norwegischen Hauptstadt Oslo sind zwei Menschen getötet worden.

Polizisten bewachen den Tatort vor einem Nachtclub in der norwegischen Hauptstadt Oslo. Foto: Javad Parsa/NTB/dpa (FOTO: Keystone/NTB/Javad Parsa)
Polizisten bewachen den Tatort vor einem Nachtclub in der norwegischen Hauptstadt Oslo. Foto: Javad Parsa/NTB/dpa (FOTO: Keystone/NTB/Javad Parsa)

Es habe zudem mehrere Schwerverletzte gegeben, twitterte die Polizei in Oslo am frühen Samstagmorgen. Kurz nach dem Vorfall sei ein Mensch in der Nähe des Tatorts festgenommen worden. Die Lage sei noch unübersichtlich.

Die Zeitung "Aftenposten" berichtete, es seien mindestens zehn Menschen medizinisch versorgt worden, drei würden als schwer verletzt gelten. Weitere zwölf Menschen seien leicht verletzt. Der Nachtclub befinde sich in einer beliebten Strasse im Zentrum von Oslo. Es seien mehrere Schüsse gefallen.

Laut norwegischem Sender NRK gab es mindestens drei Tatorte. Die Polizei schliesse nicht aus, dass mehrere Personen Täter sein könnten. Dies sei aber bislang nicht bestätigt worden. Derzeit werde der Vorfall nicht als terroristisch eingestuft. Im Nachtclub habe es eine Panik gegeben, zitiert der Sender einen Augenzeugen.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Kanton will Strasse durch Kriens für 25 Millionen Franken erneuern
Regional

Kanton will Strasse durch Kriens für 25 Millionen Franken erneuern

Der Kanton Luzern will die Strasse durch Kriens auf einer Länge von 1,7 Kilometern neu gestalten. Sie soll nicht nur saniert, sondern verbreitert und mit Radstreifen, Gehwegen sowie Ampeln versehen werden. Kosten dürfte das Ganze 25 Millionen Franken, die Arbeiten sollen mit dem Strassenbauprojekt im Renggloch koordiniert werden und 2023 starten.

Mindestens 40 Tote nach Brand in koptischer Kirche in Ägpyten
International

Mindestens 40 Tote nach Brand in koptischer Kirche in Ägpyten

Bei einem Brand in einer koptischen Kirche im Grossraum Kairo sind mindestens 41 Menschen ums Leben gekommen. Das teilte die Kirche des Landes am Sonntag mit, zugleich bestätigten medizinische Kreise in Ägypten der Deutschen Presse-Agentur dieselbe Zahl an Todesopfern.

Menstruationsartikel in Schottland ab Montag kostenlos zugänglich
International

Menstruationsartikel in Schottland ab Montag kostenlos zugänglich

Knapp zwei Jahre nach einer weltweit einzigartigen politischen Entscheidung sind in Schottland ab Montag Menstruationsartikel gratis verfügbar. Der kostenlose Zugang sei "grundlegend für Gleichheit und Würde".

Simona Halep triumphiert in Toronto
Sport

Simona Halep triumphiert in Toronto

Die frühere Weltranglistenerste Simona Halep (WTA 15) gewinnt das WTA-1000-Turnier in Toronto.