Zwei Verletzte bei Unfall mit drei Fahrzeugen in Winterthur


News Redaktion
Schweiz / 22.10.21 11:43

Bei einem Verkehrsunfall in Winterthur-Töss am Freitagmorgen wurden zwei Personen mittelschwer verletzt. An den drei beteiligten Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Bei einem Unfall in Winterthur mit drei beteiligten Autos wurden am Freitagmorgen zwei Personen mittelschwer verletzt. (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/URS FLUEELER)
Bei einem Unfall in Winterthur mit drei beteiligten Autos wurden am Freitagmorgen zwei Personen mittelschwer verletzt. (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/URS FLUEELER)

Der Unfall ereignete sich kurz nach 7 Uhr am Freitagmorgen bei der Autobahneinfahrt Winterthur-Töss, wie die Stadtpolizei Winterthur mitteilte.

Ein 63-jähriger Italiener war mit seinem Auto auf der Zürcherstrasse stadteinwärts unterwegs. Bei der Verzweigung Auwiesenstrasse kollidierte er mit einem von rechts kommenden und vortrittsberechtigten anderen Auto. Dieses wurde von einer 41-jährigen Deutschen gefahren.

Durch die Wucht des Aufpralls kollidierte der Unfallverursacher auch noch mit einem Lieferwagen. Dessen Lenker, ein 50-jähriger Türke, verletzte sich dabei mittelschwer und musste ins Spital gebracht werden.

Auch der Beifahrer des Italieners, ein 45-jähriger Ägypter, erlitt mittelschwere Verletzungen.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Kanton erlässt Planungszone für Emmetten NW
Regional

Kanton erlässt Planungszone für Emmetten NW

Die Nidwaldner Baudirektion hat in Emmetten eine Planungszone verhängt, weil die Gemeinde den Vorgaben zur Rückzonung von Bauland nicht nachgekommen ist. Mit dem Schritt will der Kanton sicherstellen, dass die unbebauten Flächen zur nötigen Reduktion der Bauzonen zur Verfügung stehen.

Schweizer verlieren in Österreich
Sport

Schweizer verlieren in Österreich

Den Schweizer Basketballern missglückt der Auftakt in die Vorqualifikation für die EM 2025. Das Team des neuen griechischen Trainers Ilias Papatheodorou verliert in Österreich 64:80.

EU-Gericht: Immunität von Puigdemont bleibt aufgehoben
International

EU-Gericht: Immunität von Puigdemont bleibt aufgehoben

Die Immunität des katalanischen Separatistenführers Carles Puigdemont als Europaabgeordneter bleibt aufgehoben. Dies gilt auch für die beiden Abgeordneten Toni Comín und Clara Ponsatí, wie der Vize-Präsident des EU-Gerichts Savvas Papasavvas in Luxemburg am Freitag entschied.

Dortmund enttäuscht und scheidet aus, City gewinnt Prestigeduell
Sport

Dortmund enttäuscht und scheidet aus, City gewinnt Prestigeduell

Dortmund muss sich aus der Champions League verabschieden. Die Deutschen verlieren in Lissabon 1:3. Milan hat derweil dank eines späten Tores noch einen Funken Hoffnung.