Zwei Verletzte bei Zusammenstoss auf Seetalplatz in Emmenbrücke LU


Roman Spirig
Regional / 26.02.21 16:00

Bei einer heftigen Kollision sind am Donnerstagabend auf dem Seetalplatz in Emmenbrücke zwei Autofahrer verletzt worden. Einer der beiden Männer wurde ins Spital gebracht. Die Luzerner Polizei bezifferte in einer Mitteilung vom Freitag den Sachschaden auf 80'000 Franken.

Zwei Verletzte bei Zusammenstoss auf Seetalplatz in Emmenbrücke LU (Foto: KEYSTONE /  / )
Zwei Verletzte bei Zusammenstoss auf Seetalplatz in Emmenbrücke LU

Der Unfall ereignete sich auf einer Kreuzung, die von einer Ampel geregelt wurde. Einer der Autofahrer war von der Autobahn Richtung Wolhusen LU unterwegs, der zweite von Reussbühl LU Richtung Emmenbrücke.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Niederländischer
Schweiz

Niederländischer "Tourist" mit sechs Kilo Kokain in Zürich gefasst

Die Zürcher Kantonspolizei hat am Samstag in Zürich Affoltern einen niederländischen Touristen mit sechs Kilogramm Kokain und 25'000 Franken Bargeld erwischt. Der 45-Jährige hatte die Drogen und das Geld in seinem Auto "professionell" versteckt.

Grosse Ehre für Schweizerinnen: Ihr Simpson-Intro wird ausgestrahlt
Schweiz

Grosse Ehre für Schweizerinnen: Ihr Simpson-Intro wird ausgestrahlt

Grosse Ehre für zwei Schweizer Grafik-Designerinnen: Katrin von Niederhäusern und Janine Wiget haben das Intro der neuesten Episode der US-Erfolgsserie gestaltet. Diese wird in den USA am Sonntagabend (Ortszeit) ausgestrahlt.

Höchstwert in Indien: Mehr als 150 000 Corona-Neuinfektionen
International

Höchstwert in Indien: Mehr als 150 000 Corona-Neuinfektionen

In Indien hat die Zahl der Corona-Neuinfektionen einen neuen Höchstwert erreicht. Binnen 24 Stunden seien 152 879 neue Fälle registriert worden, teilte das Gesundheitsministerium in Neu Delhi am Sonntag mit.

Irans Präsident eröffnet Produktionslinie neuer Zentrifugen
International

Irans Präsident eröffnet Produktionslinie neuer Zentrifugen

Der iranische Präsident Hassan Ruhani hat am Samstag eine Produktionslinie der neuen "IR-9"-Zentrifugen eröffnet, mit denen der Iran die Urananreicherung erheblich beschleunigen und erhöhen könnte.