Zwei Verletzte in Stein SG - Auto rutscht frontal in Postauto


News Redaktion
Schweiz / 03.12.21 10:25

Ein 30-jähriger Autofahrer ist am Donnerstagabend in Stein (Toggenburg) mit seinem Wagen auf der schneebedeckten Hauptstrasse in einer Kurve ins Rutschen geraten. Er prallte auf der Gegenspur frontal in ein entgegenkommendes Postauto. Der Lenker und sein Mitfahrer wurden verletzt.

Der Lenker des demolierten Personenwagens und sein Mitfahrer wurden beim Zusammenprall mit dem Postauto in Stein SG verletzt. (FOTO: Kantonspolizei St. Gallen)
Der Lenker des demolierten Personenwagens und sein Mitfahrer wurden beim Zusammenprall mit dem Postauto in Stein SG verletzt. (FOTO: Kantonspolizei St. Gallen)

Der Rettungsdienst brachte sie ins Spital, wie die St. Galler Kantonspolizei am Freitag mitteilte. Die Reisenden im Postauto und der Chauffeur blieben unverletzt. An den Fahrzeugen und an zwei Signaltafeln entstand Sachschaden von rund 80000 Franken. Neben der Polizei stand die Feuerwehr im Einsatz, um den Verkehr zu regeln.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Schweizerinnen reisen ohne Teamleaderin Alina Müller nach Peking
Sport

Schweizerinnen reisen ohne Teamleaderin Alina Müller nach Peking

Das Schweizer Eishockey-Nationalteam der Frauen fliegt am Mittwoch zu den Olympischen Spielen nach Peking. Nicht mit an Bord des Flugs sind Teamleaderin Alina Müller und Sinja Leemann.

Zug verlängert
Regional

Zug verlängert "Heizpilz-Saison" bis Ende März

Der Kanton Zug hat im Zuge der Coronapandemie Heizungen im Freien erlaubt, damit Restaurants und andere Betriebe es ihren Gästen gemütlich machen können. Der Regierungsrat verlängert nun die Frist für fossil und elektrisch betriebene Heizpilze und -strahler bis Ende März 2022.

BAG meldet 36'658 neue Coronavirus-Fälle innerhalb von 24 Stunden
Schweiz

BAG meldet 36'658 neue Coronavirus-Fälle innerhalb von 24 Stunden

In der Schweiz und in Liechtenstein sind dem Bundesamt für Gesundheit (BAG) am Dienstag innerhalb von 24 Stunden 36'658 neue Coronavirus-Ansteckungen gemeldet worden. Gleichzeitig registrierte das BAG 12 neue Todesfälle und 121 Spitaleinweisungen.

Zweimal Totalschaden bei Manöver in Tiefgarage in Baar ZG
Schweiz

Zweimal Totalschaden bei Manöver in Tiefgarage in Baar ZG

Eine 65-jährige Automobilistin hat beim Verlassen eines Parkhauses in Baar ZG am Mittwochnachmittag gleich zwei Totalschäden an Personenwagen verursacht. Sie wurde leicht verletzt, konnte das Spital aber bereits wieder verlassen.