Zwei Verletzte nach Auffahrunfall in Baar ZG


News Redaktion
Regional / 04.08.21 18:27

In Baar im Kanton Zug sind am Mittwoch zwei Personen bei einem Auffahrunfall verletzt worden. Eine 30-jährige Autofahrerin hatte vor einer Ampel die Spur gewechselt, beim Spurwechsel eine Sicherheitslinie überfahren und schliesslich an der Ampel angehalten, obwohl diese auf Grün stand.

Zwei Personen sind am Mittwoch bei einem Auffahrunfall in Baar ZG verletzt worden. (FOTO: KEYSTONE/ALEXANDRA WEY)
Zwei Personen sind am Mittwoch bei einem Auffahrunfall in Baar ZG verletzt worden. (FOTO: KEYSTONE/ALEXANDRA WEY)

Daraufhin prallte ein 22-jähriger Autolenker in das Fahrzeug der Frau, wie die Zuger Strafverfolgungsbehörden mitteilten. Der Unfall ereignete sich demnach um 15.45 Uhr an der Kreuzung Langgasse/Ägeristrasse.

Die beiden seien beim Zusammenstoss leicht verletzt worden, und der Rettungsdienst Zug habe sie zur Kontrolle ins Spital gebracht. An beiden Fahrzeugen sei Totalschaden entstanden.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

YB trifft im Cup auf regionalen Zweitligisten
Sport

YB trifft im Cup auf regionalen Zweitligisten

Dreimal David gegen Goliath und vier Duelle zwischen Teams aus der Challenge League und der Super League stehen im Fokus der Sechzehntelfinals im Schweizer Cup.

Forsa-Umfrage: CDU/CSU holt vor deutschen Bundestagswahl wieder auf
International

Forsa-Umfrage: CDU/CSU holt vor deutschen Bundestagswahl wieder auf

Rund zwei Wochen vor der Bundestagswahl in Deutschland hat die Christdemokraten in einer neuen Umfrage wieder etwas Boden auf die SPD gut gemacht.

Papst nimmt Amtsverzicht von Hamburgs Erzbischof nicht an
International

Papst nimmt Amtsverzicht von Hamburgs Erzbischof nicht an

Papst Franziskus hat den Amtsverzicht des Hamburger Erzbischofs Stefan Hesse nicht angenommen und ihn gebeten, "seine Sendung als Erzbischof von Hamburg im Geist der Versöhnung und des Dienstes an Gott" fortzuführen.

Waldbrand im Süden Spaniens unter Kontrolle - Jagd auf Brandstifter
International

Waldbrand im Süden Spaniens unter Kontrolle - Jagd auf Brandstifter

Ein verheerender Waldbrand an der Touristenhochburg Costa del Sol im Süden Spaniens ist nach knapp sechs Tagen unter Kontrolle.