Zwei Verletzte nach Messerangriff in Asylzentrum in Morschach


Roman Spirig
Regional / 20.11.20 14:55

Zwei Männer sind bei einem Streit im Durchgangszentrum Degenbalm in Morschach verletzt worden. Bei der Auseinandersetzung in der Nacht auf Freitag war ein Messer im Spiel, ein 48-jähriger Algerier wurde festgenommen.

Zwei Verletzte nach Messerangriff in Asylzentrum in Morschach (Foto: KEYSTONE / SIGI TISCHLER)
Zwei Verletzte nach Messerangriff in Asylzentrum in Morschach (Foto: KEYSTONE / SIGI TISCHLER)

Zwei Asylbewerber gerieten kurz nach Mitternacht aneinander, wie die Schwyzer Kantonspolizei mitteilte. Ein 40-jähriger Libyer wurde erheblich verletzt und in ein ausserkantonales Spital gebracht. Ein 20-jähriger Somalier, der den Streit schlichten wollte, erlitt leichte Schnittverletzungen. Polizei und Staatsanwaltschaft untersuchen den Vorfall.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Vier Personen verletzt bei Feier nach Eishockey-Titelgewinn in Zug
Regional

Vier Personen verletzt bei Feier nach Eishockey-Titelgewinn in Zug

Rund 5000 Personen haben sich am Freitagabend in Zug zu einer spontanen Feier versammelt, nachdem der EV Zug den Eishockey-Meistertitel gewonnen hatte. Bei den Feierlichkeiten auf dem Arenaplatz wurden vier Personen verletzt, es kam zu einzelnen Streitigkeiten.

Sturgeon deutet schottisches Unabhängigkeitsreferendum für 2022 an
International

Sturgeon deutet schottisches Unabhängigkeitsreferendum für 2022 an

Die schottische Regierung erwägt eine neue Volksabstimmung über die Unabhängigkeit von Grossbritannien bereits im nächsten Jahr. Dies deutete Regierungschefin Nicola Sturgeon nach dem Erfolg ihrer Schottischen Nationalpartei (SNP) bei der Regionalwahl am Sonntag in der BBC an.

Schweizer Curlerinnen im WM-Halbfinal gegen die USA
Sport

Schweizer Curlerinnen im WM-Halbfinal gegen die USA

Für die Schweizer Curlerinnen um Skip Silvana Tirinzoni geht die Jagd auf die erfolgreiche Titelverteidigung an der Weltmeisterschaft in Calgary in der Nacht auf Sonntag Schweizer Zeit richtig los.

Nebst Roger Federer auch Andy Murray in Genf?
Sport

Nebst Roger Federer auch Andy Murray in Genf?

Nebst Roger Federer tritt beim Geneva Open in Genf möglicherweise ein zweiter ehemaliger Weltranglisten-Erster an.