Zwei Wassersportler aus stürmischem Zugersee gerettet


Roman Spirig
Regional / 27.07.19 08:46

Auf dem Zugersee sind am Freitagabend zwei Stand-Up-Paddler in einen Gewittersturm geraten. Sie konnten von der Seerettung der Freiwilligen Feuerwehr Zug unverletzt an Land gebracht werden.

Zwei Wassersportler aus stürmischem Zugersee gerettet (Foto: KEYSTONE / AP / Simon Adomat)
Zwei Wassersportler aus stürmischem Zugersee gerettet (Foto: KEYSTONE / AP / Simon Adomat)

Die beiden Wassersportler hielten sich nach 21 Uhr trotz eingeschalteter Sturmwarnung bei Buonas auf dem Zugersee auf, wie die Zuger Strafverfolgungsbehörden am Samstag mitteilten. Sie gerieten wegen des aufkommenden Gewitters in Seenot.

Eine Frau am Ufer erkannte die missliche Lage der beiden Wassersportler und alarmierte die Rettungskräfte. Die Seerettung der Freiwilligen Feuerwehr Zug konnte daraufhin die beiden unverletzten Stand-up-Paddler bergen und sicher an Land bringen.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Unbekannte klauen in Immensee mehrere hundert Kilo Kupfer
Regional

Unbekannte klauen in Immensee mehrere hundert Kilo Kupfer

Unbekannte sind in der Nacht auf heute Montag auf ein Firmengelände in Immensee eingebrochen. Sie klauten mehrere hundert Kilogramm Kupfer, teilt die Schwyzer Kantonspolizei mit. Die Täter machten sich danach unbemerkt aus dem Staub.

St. Galler Regierung muss Fragen zu Spitalbericht beantworten
Regional

St. Galler Regierung muss Fragen zu Spitalbericht beantworten

Der St. Galler Kantonsrat hat über die Dringlichkeit zweier Vorstösse entschieden: Die SP-Grünen-Fraktion lief mit ihrer Motion für dezentrale Notfallstationen an allen Spitalstandorten gegen eine bürgerliche Wand. Fragen zum Spitalbericht muss die Regierung dagegen noch in dieser Session beantworten.

Autofahrerin und Jogger zoffen sich auf Zuger Strasse
Regional

Autofahrerin und Jogger zoffen sich auf Zuger Strasse

Eine Autofahrerin und ein Jogger sind sich heute im Morgenverkehr in Zug zweimal in die Haare geraten. Beim zweiten Mal soll das Auto den Jogger berührt haben. Über die Art der Berührung schwieg sich die Zuger Kantonspolizei aus.

H&M überrascht mit kräftigem Umsatzplus im dritten Quartal
Wirtschaft

H&M überrascht mit kräftigem Umsatzplus im dritten Quartal

Die schwedische Modekette hat mit ihrer Sommermode gepunktet und so im dritten Quartal einen unerwartet deutlichen Umsatzanstieg verbucht. Im Zeitraum Juni bis August kletterten die Erlöse um 12 Prozent auf 62,6 Milliarden Kronen (6,4 Milliarden Franken).