Zwei weitere Weltpremieren am Filmfestival in Locarno


News Redaktion
Schweiz / 20.07.21 13:22

Für seine 74. Ausgabe ergänzt das Locarno Filmfestival sein Programm um zwei weitere Weltpremieren: "She Will" und "Sto minut iz zhizni Ivana Denisovicha" ("100 Minutes"). Das gaben die Verantwortlichen am Dienstag bekannt.

An der Piazza Grande stehen die Verantwortlichen in den Startlöchern für die 74. Ausgabe des Locarno Filmfestivals. Zu den bereits angekündigten 97 Weltpremieren kommen nun zwei weitere hinzu. (Archivbild) (FOTO: Keystone/PABLO GIANINAZZI)
An der Piazza Grande stehen die Verantwortlichen in den Startlöchern für die 74. Ausgabe des Locarno Filmfestivals. Zu den bereits angekündigten 97 Weltpremieren kommen nun zwei weitere hinzu. (Archivbild) (FOTO: Keystone/PABLO GIANINAZZI)

She Will ist das Debüt der französisch-britischen Regisseurin Charlotte Colbert. Der Psychothriller erzählt die Geschichte von Veronica Ghent (Alice Krige), die sich, nachdem ihr beide Brüste amputiert wurden, zusammen mit ihrer Pflegerin Desi (Kota Eberhardt) nach Schottland zurückzieht.

Der Film ist als Galapremiere für die Sektion Fuori Concorso vorgesehen und wird am 5. August gezeigt; anschliessend sollen das Cast und die Regisseurin für Fragen zur Verfügung stehen.

Sto minut iz zhizni Ivana Denisovicha (100 Minutes) soll am 13. August das Programm auf der Piazza Grande bereichern, wie es in der Mitteilung weiter heisst. Der Film stammt von dem russischen Regisseur Gleb Panfilow, der 1969 mit dem Goldenen Leoparden ausgezeichnet wurde, damals für sein Debüt V ogne broda net (No Path Through Fire, 1968).

Panilows jüngstes Werk thematisiert das Leben von Iwan Denissowitsch Shukow; die literarische Figur gehörte zu jenen russischen Soldaten, die für die Sowjetunion gegen die Nazis gekämpft hatten und dann von Stalin in sibirische Arbeitslager verbannt wurden. Die Geschichte basiert auf der Erzählung Ein Tag im Leben von Iwan Denissowitsch von Alexander Solschenizyn, der 1970 dafür mit dem Nobelpreis für Literatur ausgezeichnet wurde.

Anfang Juli hatte das Locarno Filmfestival sein Programm bekannt gegeben, wonach insgesamt 203 Filme gezeigt werden sollen, darunter 97 Weltpremieren. Zwei weitere kommen nun hinzu. Die 74. Ausgabe des Filmfestivals findet vom 4. bis 14. August statt.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Obwalden stimmt über Impfobligatorium ab
Regional

Obwalden stimmt über Impfobligatorium ab

Die Obwaldner Stimmberechtigten werden voraussichtlich am 28. November über einen Nachtrag zum Gesundheitsgesetz und damit über Bestimmungen zu einem Impfobligatorium abstimmen. Das Referendum sei mit 1264 Stimmen zustande gekommen, teilte die Staatskanzlei am Donnerstag mit.

Timanowskaja in Wien gelandet - Grosse Sicherheit beim Zwischenstopp
International

Timanowskaja in Wien gelandet - Grosse Sicherheit beim Zwischenstopp

Die belarussische Leichtathletin Kristina Timanowskaja ist am Nachmittag von Tokio kommend auf dem Flughafen in Wien eingetroffen.

De Grasse gewinnt Gold über 200 m
Sport

De Grasse gewinnt Gold über 200 m

Der Kanadier Andre De Grasse ist auch im Final über 200 m der Stärkste. Der 26-Jährige sichert sich in 19,62 Sekunden Gold und beerbt damit Usain Bolt als Olympiasieger.

Vier
Schweiz

Vier "Olympia"-Medaillen für Schweizer Nachwuchs-Ökonomen

An der Internationalen Wissenschafts-Olympiade sind letzte Woche die Wettbewerbe in Chemie und Wirtschaft ausgetragen worden. Mit drei Silber- und einer Bronze-Medaille waren die Schweizer Nachwuchs-Ökonomen besonders erfolgreich. In Chemie gab es immerhin Bronze.