Zweijähriges Kind nach Sturz in Planschbecken in kritischem Zustand


News Redaktion
Schweiz / 04.07.20 10:30

Ein zweijähriger Knabe ist am späten Freitagnachmittag in Herdern TG in ein Planschbecken gestürzt und dabei fast ertrunken. Nach der Reanimation vor Ort wurde das Kind in kritischem Zustand ins Kinderspital geflogen.

Ein zweijähriger Knabe ist nach einem Sturz in ein Planschbecken in Herdern TG in kritischem Zustand ins Kinderspital geflogen worden. (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/JEAN-CHRISTOPHE BOTT)
Ein zweijähriger Knabe ist nach einem Sturz in ein Planschbecken in Herdern TG in kritischem Zustand ins Kinderspital geflogen worden. (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/JEAN-CHRISTOPHE BOTT)

Der genaue Unfallhergang wurde von der Kantonspolizei Thurgau abgeklärt. Gemäss einer Mitteilung vom Samstag hatte sich der Knabe gegen 17.45 Uhr unbemerkt auf die Terrasse der Wohnung begeben. Kurz danach sei er durch seine Mutter regungslos im Planschbecken aufgefunden worden.

Der Knabe sei zuerst vor Ort durch den Rettungsdienst reanimiert worden. Anschliessend sei er mit einem Helikopter der Schweizerischen Rettungsflugwacht (Rega) ins Kinderspital geflogen worden, hiess es in der Mitteilung.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Englische Superstars und kleine schottische Superstars
Sport

Englische Superstars und kleine schottische Superstars

Schottland will dem grossen Nachbarn England im 115. Duell wieder einmal ein Bein stellen und sich selber im Rennen für die Achtelfinals halten.

Obwalden verschiebt ÖV-Ausbau wegen Nachfrageeinbruch in Pandemie
Regional

Obwalden verschiebt ÖV-Ausbau wegen Nachfrageeinbruch in Pandemie

Bus-Fahrgäste im Kanton Obwalden müssen sich im wahrsten Sinne des Wortes gedulden: Der Kanton verschiebt die Einführung eines Stundentakts auf allen Buslinien und den Halbstundentakt zwischen Sarnen und Alpnach Dorf. Grund dafür sind die ÖV-Mehrkosten wegen der Pandemie.

Weitgehend friedlicher Aufmarsch von Jugendlichen in Sitten
Schweiz

Weitgehend friedlicher Aufmarsch von Jugendlichen in Sitten

Trotz Gewaltaufrufen in sozialen Netzwerken ist es beim Aufmarsch von Jugendlichen auf dem Place de la Planta in Sitten am Freitagabend ruhig geblieben. Mehr als 1000 Personen hatten sich auf dem zentralen Platz versammelt.

Engländer bringen gegen Schotten kein Tor zustande
Sport

Engländer bringen gegen Schotten kein Tor zustande

Der kleine Nachbar bockt im "Battle of Britain" auf. Schottland erkämpft sich gegen England mit 0:0 den ersten Punkt an dieser EM und verhindert den vorzeitigen Achtelfinal-Einzug der "Three Lions".