Zweiter Sieg und Führung in der Serie für die Canadiens


News Redaktion
Sport / 19.06.21 07:30

Die Montreal Canadiens gewinnen im NHL-Playoff-Halbfinal gegen die Vegas Golden Knights das dritte Spiel 3:2 nach Verlängerung. Die Kanadier gehen in der Serie 2:1 in Führung.

Josh Anderson (hinten) lässt sich von seinen Teamkollegen feiern (FOTO: KEYSTONE/AP/Paul Chiasson)
Josh Anderson (hinten) lässt sich von seinen Teamkollegen feiern (FOTO: KEYSTONE/AP/Paul Chiasson)

Mann des Abends war Josh Anderson. Der Kanadier glich für die Canadiens knapp zwei Minuten vor dem Ende der regulären Spielzeit aus, und nach knapp 13 Minuten der Verlängerung sorgte er für die Entscheidung zugunsten des Rekord-Stanley-Cup-Siegers. Die Golden Knights waren nach drei Minuten ein erstes Mal in Führung gegangen.

Vegas war das erste amerikanische Team seit 15 Monaten, das in Zeiten der Corona-Pandemie in Montreal antrat. Das Virus liess sich gleichwohl nicht vollends aus dem Bell Center vertreiben. Die Canadiens mussten ohne Dominique Ducharme an der Bande auskommen. Der Coach hatte einen positiven Covid-19-Test abgeliefert.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Autofahrer mit 532 Kilogramm zu viel auf Auto-Dach auf Autobahn A2
Regional

Autofahrer mit 532 Kilogramm zu viel auf Auto-Dach auf Autobahn A2

Ein Autofahrer aus Deutschland ist am Montag von der Polizei angehalten worden, weil er ein massiv beladenes Auto fuhr. Die Kontrolle ergab, dass er auf dem Autodach Gegenstände mit sich führte, die insgesamt über 582 Kilogramm schwer waren. Erlaubt sind 50 Kilogramm.

Sorgfalt beim Umgang mit Antibiotika im Veterinärwesen nimmt zu
Schweiz

Sorgfalt beim Umgang mit Antibiotika im Veterinärwesen nimmt zu

Tierärzte haben 2020 den Antibiotikagebrauch weiter reduziert. Gegenüber dem Vorjahr sank die Gesamtmenge um rund 4, diejenige von kritischen Antibiotikaklassen sogar um rund 9 Prozent. Innert zehn Jahren hat sich der Antibiotikaverkauf im Veterinärwesen halbiert.

USA halten wegen Delta-Variante an Reisebeschränkungen fest
International

USA halten wegen Delta-Variante an Reisebeschränkungen fest

Die USA wollen die wegen der Corona-Pandemie verhängten Einreisebeschränkungen für Reisende aus Europa und anderen Staaten vorerst nicht aufheben. "Wegen der Delta-Variante werden wir die bestehenden Reisebeschränkungen an dieser Stelle beibehalten", sagte die Sprecherin des Weissen Hauses, Jen Psaki, am Montag. US-Präsident Joe Biden hatte beim Besuch von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) Mitte Juli eine baldige Entscheidung zum Thema angekündigt. Bei vielen hatte das die Hoffnung auf eine Lockerung geweckt.

Velofahrer bei Kollision mit Auto in Kriens LU erheblich verletzt
Regional

Velofahrer bei Kollision mit Auto in Kriens LU erheblich verletzt

Ein Velofahrer ist nach einer Kollision mit einem Auto am Mittwoch kurz nach 18.45 Uhr in Kriens gestürzt. Dabei wurde er erheblich verletzt. Die Ambulanz brachte ihn ins Spital, wie die Luzerner Polizei am Donnerstag mitteilte.