Zweiter Wahlgang in Zug nötig - CVP-Ständerat Hegglin wiedergewählt


Roman Spirig
Regional / 20.10.19 16:40

In Zug hat am Sonntag nur ein Kandidat die Wahl in den Ständerat geschafft: Der Bisherige Peter Hegglin von der CVP. Die anderen sechs Bewerber scheiterten am absoluten Mehr. Somit kommt es am 17. November zu einem zweiten Wahlgang.

Zweiter Wahlgang in Zug nötig - CVP-Ständerat Hegglin wiedergewählt (Foto: KEYSTONE / ALEXANDRA WEY)
Zweiter Wahlgang in Zug nötig - CVP-Ständerat Hegglin wiedergewählt (Foto: KEYSTONE / ALEXANDRA WEY)

Peter Hegglin (CVP) erhielt 19'909 Stimmen und erreichte das absolute Mehr von 18'464 Stimmen problemlos. Die FDP konnte ihren Sitz noch nicht verteidigen: Ihr Kandidat Matthias Michel verpasste die Wahl auf Anhieb mit 16'852 Stimmen genauso klar wie Heinz Tännler (SVP), der auf 16'769 Stimmen kam.

Tabea Zimmermann (ALG) erhielt 8200 Stimmen und lag damit noch vor SP-Kandidatin Barbara Gysel (7898 Stimmen). Weit zurück liegen Andrea Sidler Weiss (parteilos) mit 2598 Stimmen und Stefan Thöni (Parat) mit 1626 Stimmen. Die Wahlbeteiligung lag bei 52,8 Prozent.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

SCL Tigers - Bern: Bern noch tiefer im Sumpf
Sport

SCL Tigers - Bern: Bern noch tiefer im Sumpf

Der SC Bern hat sein Spiel auch in der Nationalmannschaftspause nicht gefunden. Der Meister verlor in Langnau gegen die SCL Tigers 1:3 und bezog im Derby beim Erzrivalen die vierte Niederlage in Serie.

Mutmasslicher Schütze nach Schüssen an US-Schule gestorben
International

Mutmasslicher Schütze nach Schüssen an US-Schule gestorben

Einen Tag nach tödlichen Schüssen an einer Schule in Kalifornien ist der mutmassliche Schütze seinen Verletzungen erlegen. Der 16-jährige Schüler, der sich nach der Bluttat in Santa Clarita selbst in den Kopf geschossen hatte, ist am Freitag im Spital gestorben.

Mall erhält bei Parkgebühr Schützenhilfe des Gewerbevereins Ebikon
Regional

Mall erhält bei Parkgebühr Schützenhilfe des Gewerbevereins Ebikon

Der Gewerbeverein Ebikon stützt den umstrittenen Entscheid der "Mall of Switzerland", die Parkgebühren zu halbieren. Die Gebührensenkung sei im Sinne eines fairen Wettbewerbs zulässig.

Föhnorkan in Schweizer Alpen - grosse Neuschneemengen
Schweiz

Föhnorkan in Schweizer Alpen - grosse Neuschneemengen

In den Schweizer Alpen hat in der Nacht auf heute Freitag ein veritabler Föhnsturm mit Orkanböen getobt. Im Süden und in den Alpen gab es viel Regen und Neuschnee.