Zwetschgen-Blätterteigschiffli


Eliane Schelbert
Ratgeber / 03.09.20 12:18

Kurzfristig angekündigter Besuch? Mit diesem schnellen Dessert steht ihr nicht mit leeren Händen da!

(Foto: Martina Petrig )
(Foto: Martina Petrig )

Zutaten für 8 Stück

  • 1 Rechteckiger Blätterteig
  • 160g Mandelmasse
  • 8 Zwetschgen (waschen und halbieren/entsteinen)
  • gehobelte Mandeln
  • 1 Ei verquirlt

 


Zubereitung

Den Blätterteig in 8 gleichmässige Rechtecke schneiden. Gebt nun 20g Mandelmasse in die Mitte des Rechteckts. und legt die beiden Fruchthälften nebeneinander darauf. 

Nun klappt ihr die beiden gegenüberliegenden Ecken übereinander und streicht den Blätterteig mit Ei an. 

Rund 15 Minuten im Ofen bei 210 Grad Celsius, bei Unter-/Oberhitze backen.

 


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Medienbericht: Intendanten des Zürcher Schauspielhauses hören auf
Schweiz

Medienbericht: Intendanten des Zürcher Schauspielhauses hören auf

Das Schauspielhaus Zürich und seine beiden Intendanten Nicolas Stemann und Benjamin von Blomberg haben sich gemäss einem Medienbericht nicht auf eine Verlängerung der Verträge einigen können. Das Schauspielhaus wollte den Bericht des "Tages-Anzeigers" nicht kommentieren.

Von der Leyen mit EU-Kommission zu Gesprächen in Kiew
International

Von der Leyen mit EU-Kommission zu Gesprächen in Kiew

EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen und 15 andere Kommissionsmitglieder sind am Donnerstagmorgen zu Gesprächen mit der ukrainischen Regierung in Kiew eingetroffen.

Winterwetter mit viel Schnee und Sturm macht Österreich zu schaffen
International

Winterwetter mit viel Schnee und Sturm macht Österreich zu schaffen

Grosse Schneemengen und stürmischer Wind haben in Österreich landesweit für schwierige Strassenverhältnisse gesorgt. In grossen Teilen Österreichs wurde am Samstag vor der Gefahr durch Lawinen gewarnt.

Toter unter Lawine in Österreich gefunden - Grosse Gefahr
International

Toter unter Lawine in Österreich gefunden - Grosse Gefahr

In Österreich ist am Samstag ein Mann tot unter einer Lawine gefunden worden. Nach dem Vermissten im Kleinwalsertal war nach Angaben der Polizei seit Freitagabend gesucht worden. Vor allem in Tirol gingen zahlreiche Meldungen über Lawinenabgänge ein, zumeist wurden jedoch keine Menschen erfasst. Am Arlberg wurde die Suche nach zwei möglicherweise Verschütteten zunächst eingestellt, weil die Lage für die Bergungsmannschaften selbst kritisch war.